Justizministerin Hoffmeister wünscht ‎Rabbiner Wolff zum 90. Geburtstag beste ‎Gesundheit

Zum Empfang im Neustädtischen Palais in Schwerin ‎sagte Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU): „Sein ‎beeindruckender Optimismus sollte uns Vorbild sein“‎

Justizministerin Hoffmeister gratuliert Rabbiner Wolff. Foto: JM Details anzeigen
Justizministerin Hoffmeister gratuliert Rabbiner Wolff. Foto: JM
Justizministerin Hoffmeister gratuliert Rabbiner Wolff. Foto: JM
Justizministerin Hoffmeister gratuliert Rabbiner Wolff. Foto: JM
Nr.11/17  | 13.02.2017  | JM  | Justizministerium

„Mecklenburg-Vorpommern ist William Wolff, dem langjährigen Landesrabbiner, zu Dank verpflichtet. Sein beeindruckender Optimismus, seine scheinbar nie schwindende Kraft, sich für Weltoffenheit und Demokratie einzusetzen, sollte uns allen vor allem in der heutigen Zeit ein Vorbild sein“, sagt Justizministerin Hoffmeister zur Laudatio anlässlich des 90. Geburtstags von Rabbiner William Wolff im Goldenen Saal des Neustädtischen Palais. Justizministerin Hoffmeister ist auch zuständig für Religionsangelegenheiten.

 

„Der wichtigste Wunsch an William Wolff zum heutigen Tag ist beste Gesundheit. Es ist für unser Land ein Gewinn, wenn ein Mann wie er, der über so viele Jahrzehnte so viel erlebt und sich so sehr für die friedliebende Gemeinschaft eingesetzt hat, auch weiterhin von seinem Leben erzählen kann. Wir können noch viel von ihm lernen. Schwerin verneigt sich heute einmal mehr vor seinem Ehrenbürger. Ich freue mich, dass auch die Hansestadt Rostock eine Ehrenbürgerschaft erwägt“, so Ministerin Hoffmeister.