Landkreis Rostock ist dritte Station der Informationstour von Sozialministerin Drese

Ministerin Drese zu Besuch im Landkreis Rostock Details anzeigen
Ministerin Drese zu Besuch im Landkreis Rostock
Ministerin Drese zu Besuch im Landkreis Rostock
Ministerin Drese zu Besuch im Landkreis Rostock
Nr.29  | 16.02.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Sozialministerin Stefanie Drese setzt am morgigen Freitag, den 17. Februar, ihre Informationsreise durch die Landkreise fort. Nach Nordwestmecklenburg und Vorpommern-Greifswald ist der Landkreis Rostock ihre nächste Station mit mehreren Besuchsterminen und Arbeitstreffen.

Ministerin Drese wird am Freitag gemeinsam mit der stellvertretenden Landrätin und Sozialdezernentin Anja Kerl zunächst die Integrative Kindertagesstätte in Bützow besuchen. In der Kita in Trägerschaft des Heilpädagogischen Zentrums der Lebenshilfe Bützow gGmbH werden 267 Kinder von 0 bis sechs Jahren gefördert und betreut. Zehn Kinder haben Migrationshintergrund und stammen aus Afghanistan, Syrien und der Ukraine. Die Kita hat fünf integrative Kindergartengruppen mit derzeit 19 belegten Plätzen.

Im Anschluss informiert sich die Ministerin mit der stellvertretenden Landrätin in Güstrow über die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). Insgesamt werden durch den gemeinnützigen Träger Güstrower Werkstätten GmbH in den Regionen Güstrow, Teterow und Bützow bis zu 900 Menschen durch Einrichtungen und Dienste beschäftigt, gefördert, unterrichtet, beruflich qualifiziert und begleitet.  

Die Güstrower Werkstätten GmbH ist am Modellprojekt „Budget für Arbeit“ beteiligt. Das Projekt wurde 2015 durch das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung in Zusammenarbeit mit dem LAGuS – Integrationsamt ins Leben gerufen. Ziel ist es, Beschäftigte der WfbM auf Arbeitsplätze des allgemeinen Arbeitsmarktes zu integrieren. Derzeit sind bei den beteiligten WfbM insgesamt 13 Übergänge zu verzeichnen.

Sozialministerin Drese setzt am 23. Februar ihre Informationstour im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte mit Besuchsterminen in Neubrandenburg und Feldberg fort.

„Mir ist es sehr wichtig, mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten und mich vor Ort über Vereine, Initiativen und Projekte zu informieren. Zudem möchte ich den politischen Dialog mit den Kreisen und kreisfreien Städten pflegen und weiter ausbauen. Die künftigen Herausforderungen können nur gemeinsam bewältigt werden“, verdeutlicht Ministerin Drese zum Anliegen ihrer Informationsreise durch die Landkreise.

 

Terminhinweise für die Medien:

  • 17.02.2017, 9.00 – 10.00 Uhr: Besuch Integrative Kita Bützow, Rühner Landweg 21, Bützow Möglichkeit zur Teilnahme am Rundgang und für einen Fototermin gegen 9.00 Uhr (um Anmeldung unter pressestelle@sm.mv-regierung.de oder 0385-588-9003 wird gebeten)
  • 17.02.2017, 10.30 – 11.30 Uhr: Besuch Werkstatt für behinderte Menschen in Güstrow, Koppelweg 13  Möglichkeit zur Teilnahme am Rundgang und für einen Fototermin gegen 10.30 Uhr (um Anmeldung unter pressestelle@sm.mv-regierung.de oder 0385-588-9003 wird gebeten)