Sozialministerin Drese übergibt Fördermittelbescheid für Jugendprojekt „Haltestelle“ am 16. Juni

Nr.117  | 14.06.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Das Land fördert mit dem Modellprojekt „Haltestelle“ ein demokratie- und sozialpädagogisches offenes Angebot für Kinder, Jugendliche und junge Familien der Landeskirchlichen Gemeinde in Lübtheen.

Den Fördermittelbescheid des Landes wird Sozialministerin Stefanie Drese am kommenden Freitag (16.6.) an den Zuwendungsempfänger, den Mecklenburgischen Gemeinschaftsverband innerhalb der Landeskirche e.V., in Güstrow übergeben.

„Das Projekt ist von hoher Bedeutung vor Ort“, betont Ministerin Drese. „Es setzt rechtsextremistischen Etablierungs- und Unterwanderungsbemühungen, die sich vor allem in sozialem und kulturellem Engagement der NPD in Lübtheen und Umgebung ausdrücken ein wertebasiertes Angebot entgegen.“

Die Übergabe des Förderbescheids erfolgt am

Freitag, 16. Juni 2017, 16.00 Uhr

beim Mecklenburgischen Gemeinschaftsverband innerhalb der Landeskirche e.V.

Grüner Winkel 5

18273 Güstrow.

 

Eine Pressemitteilung mit weiteren Informationen wird zum Termin versandt. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zur Übergabe des Förderbescheids eingeladen.