Notarkammer unterstützt Nachwuchssuche der Justiz in Mecklenburg-Vorpommern

Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) dankt für den Einsatz zum ersten Jura-Informationstag: „Experten aus allen juristischen Bereichen informierten in Greifswald“

Justizministerin Hoffmeister beim Grußwort zur Notarkammerversammlung. @JM Details anzeigen
Justizministerin Hoffmeister beim Grußwort zur Notarkammerversammlung. @JM
Justizministerin Hoffmeister beim Grußwort zur Notarkammerversammlung. @JM
Justizministerin Hoffmeister beim Grußwort zur Notarkammerversammlung. @JM
Nr.42/17  | 14.06.2017  | JM  | Justizministerium

„Unser Auftakt des Jura-Infotages an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald war ein voller Erfolg. Mehr als 50 junge Menschen informierten sich über die Ausbildung zum Volljuristen sowie über Berufsmöglichkeiten im Land. Besonders erfreulich war, dass sogar Studierende aus anderen Bundesländern die Gelegenheit genutzt haben, etwas über das Referendariat in Mecklenburg-Vorpommern zu erfahren. Die beratenden Juristen kamen von Gerichten, Staatsanwaltschaften, Kanzleien, aus der Verwaltung, den Unternehmen und auch von der Notarkammer. Ich freue mich, dass wir alle an einem Strang ziehen, um juristischen Nachwuchs nach Mecklenburg-Vorpommern zu holen“, so Justizministerin Hoffmeister zur Kammerversammlung der Notarkammer Mecklenburg-Vorpommern in Bellin bei Krakow am See. 

„Es wird weitere Jura-Infotage geben. Denn wir dürfen in den Bemühungen um unseren Nachwuchs nicht nachlassen. Schon jetzt wissen wir, dass wir beim nächsten Mal noch mehr Berater haben werden, da sich in allen Bereichen abzeichnet, dass der Kampf um qualifizierten juristischen Nachwuchs in den nächsten Jahren immer härter wird. Ich freue mich, dass auch die Notarkammer bereits für unseren nächsten Jura-Infotage zugesagt hat“, sagte Ministerin Hoffmeister.