Schulcampus Rostock-Evershagen hat Inklusionspreis erhalten

Ministerin Hesse: Förderung ist hier kein Zeichen von Schwäche, sondern etwas Positives

Nr.112-17  | 21.06.2017  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Bildungsministerin Birgit Hesse hat dem Schulcampus Rostock-Evershagen zum Jakob-Muth-Preis für inklusive Schulen gratuliert. Die Schule hat die Auszeichnung heute erhalten. Der Jakob-Muth-Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

„Am Schulcampus Rostock-Evershagen wird Inklusion gelebt“, lobte Bildungsministerin Birgit Hesse bei der Übergabe des Preises. „Förderung ist hier kein Zeichen von Schwäche, sondern etwas Positives. Jede Schülerin und jeder Schüler steht mit seinem Bildungserfolg im Mittelpunkt. Alle lernen gemeinsam und nehmen aufeinander Rücksicht. Ich freue mich darüber, dass der Schulcampus Rostock-Evershagen als erste Schule im Land mit dem Inklusionspreis ausgezeichnet wurde. Den Lehrerinnen und Lehrern danke ich für ihr tägliches Engagement, so Hesse.

Der Jakob Muth-Preis für inklusive Schule zeichnet seit 2009 Schulen aus, die inklusive Bildung beispielhaft umsetzen und so allen Kindern die Möglichkeit eröffnen, an hochwertiger Bildung teilzuhaben und ihre individuellen Potenziale zu entwickeln. Projektträger sind die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Verena Bentele, die Deutsche UNESCO Kommission e.V. und die Bertelsmann Stiftung.

offene Stellen

Freie Stellen in der Landesverwaltung und den Schulen

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Kultur-MV.de