Sportförderung: Land unterstützt 10. Euro Cup Elektrorollstuhl-Hockey

Ministerin Hesse: Elektrorollstuhl-Hockey ist eine echte Mannschaftssportart

Nr.126-17  | 07.07.2017  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Das Land unterstützt den 10. Euro Cup Elektrorollstuhl-Hockey an diesem Wochenende in Rostock. Der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport in Mecklenburg-Vorpommern erhält zur Durchführung des Turniers Sportfördermittel in Höhe von 2.000 Euro. Das Turnier beginnt heute und endet am Sonntag, 10. Juli 2017.

 

„Auch für Menschen, die auf einen Elektrorollstuhl angewiesen sind, gibt es Möglichkeiten, aktiv Sport zu treiben. Zu den populärsten Sportarten gehört Elektrorollstuhl-Hockey“, sagte Sportministerin Birgit Hesse. „Es erfordert schon ein besonderes Geschick, den Rollstuhl zu steuern, den Ball zu führen und den anderen Spielern zuzuspielen. Elektrorollstuhl-Hockey ist eine echte Mannschaftssportart. Ich freue mich über die rege Teilnahme beim Turnier und wünsche allen Sportlerinnen und Sportlerinnen viel Erfolg“, so Hesse.

 

Nach Angaben des Verbandes für Behinderten und Rehabilitationssport wird Elektrorollstuhl-Hockey nach Regeln gespielt, die überwiegend aus dem Feld-Hockey, dem Hallen-Hockey und vor allem vom Eishockey übernommen sind. Die Regeln wurden darüber hinaus an die körperlichen Fähigkeiten der E-Rollstuhlfahrer angepasst.

offene Stellen

Freie Stellen in der Landesverwaltung und den Schulen

Stellenangebote

Bildung in MV

Das Online-Portal für Schule und Bildungsthemen

Bildungsserver MV

Studieren in MV

Alles zu Hochschulen und Studiengängen in MV

Studieren mit Meerwert

Kulturportal

Hier treffen sich Kreative, Künstler und Kulturliebhaber

Kultur-MV.de