Winterakademie 2016: Lehrerinnen und Lehrer können sich anmelden

Nr.001-16  | 06.01.2016  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Welche Herausforderungen bewältigen Lehrerinnen und Lehrer beim Unterricht im Fach Deutsch als Zweitsprache? Wie kann die Integration von Flüchtlingskindern in der Schule gelingen? Diese und andere Fragen können Lehrerinnen und Lehrer bei der diesjährigen Winterakademie des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ M-V) vom 1. bis 3. Februar 2016 in Rostock klären. Hauptveranstaltungsort ist zum dritten Mal in Folge das Musikgymnasium Käthe Kollwitz. Anmeldungen für die Winterakademie sind bis zum 19. Januar 2016 möglich.

„Die Fortbildungen der Winterakademie greifen aktuelle Themen auf. Dazu zählt beispielsweise die Flüchtlingswanderung und die Vermittlung im Unterricht“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb. „Wir wollen Angebote machen, die Lehrerinnen und Lehrern im Schulalltag weiterhelfen. Traditionell bilden die Qualität des Unterrichts und die Unterrichtsentwicklung sowie fachliche und fachdidaktische Themen für alle Schularten und Klassenstufen die Schwerpunkte“, erläuterte Brodkorb.

Im vergangenen Jahr fand die Winterakademie großen Zuspruch: Knapp 2.000 Lehrerinnen und Lehrer hatten an den Fortbildungsveranstaltungen des IQ M-V teilgenommen. 2016 stehen insgesamt 70 Fortbildungsveranstaltungen in den drei ersten Winterferientagen zur Auswahl. Außerdem können sich Lehrerinnen und Lehrer an ausgewählten außerschulischen Lernorten über das Bildungsangebot für Schülerinnen und Schüler informieren. Dazu zählen beispielsweise das Darwineum, die Universität Rostock und das Filmbüro Wismar.

Anmeldung und Programm unter: www.bildung-mv.de/winterakademie