25. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Wismar

Minister Brodkorb: Solisten und Ensembles stellen musikalisches Können unter Beweis

Nr.031-16  | 11.03.2016  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Bildungs- und Kulturminister Mathias Brodkorb wünscht den jungen Musikerinnen und Musikern bei der diesjährigen Abschlussveranstaltung des 25. Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ gutes Gelingen und viel Erfolg. An diesem Wochenende werden in der St. Georgenkirche in Wismar die Wertungsspiele ausgetragen. 53 Jurorinnen und Juroren werden an zwei Tagen die 213 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Solo- und Ensemblekategorien bewerten.

„Der Wettbewerb ‚Jugend musiziert‛ feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Auch in Mecklenburg-Vorpommern ist er eine etablierte Bühne für alle geworden, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können unter Beweis stellen wollen“, sagte Bildungs- und Kulturminister Mathias Brodkorb. „Der Wettbewerb spornt Kinder und Jugendliche beim Musizieren an, fördert einen hohen Anspruch an die eigene künstlerische Leistung und trägt damit auch zur Persönlichkeitsentwicklung bei“, so Brodkorb.

Der Minister dankt zudem den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie dem Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern als Träger des Projektes für die langjährige Organisation des Wettbewerbs. Die Abschlussveranstaltungen zu „Jugend musiziert“ finden am Sonnabend, dem 12. März 2016, um 19 Uhr und am Sonntag, dem 13. März 2016, um 18.30 Uhr in der St. Georgenkirche in Wismar statt. Alle Wertungsspiele und Veranstaltungen sind öffentlich und für Besucherinnen und Besucher kostenlos.

Weitere Informationen: www.landesmusikrat-mv.de