THEORIA - Kurt von Fritz-Wissenschaftsprogramm

 <p>Foto: sveta - Fotolia.com</p> Details anzeigen
 <p>Foto: sveta - Fotolia.com</p>

Wie kein anderer Wissenschaftler, der im Lande Mecklenburg-Vorpommern gewirkt hat, verkörpert der Altphilologe Kurt von Fritz den Anspruch auf Verteidigung der Freiheit des Geistes bei gleichzeitiger Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung. Kurt von Fritz war nicht nur ein exponierter Geisteswissenschaftler seiner Zeit, sondern der einzige deutsche Professor, der im Jahre 1934 den Eid auf Adolf Hitler verweigert hat. Seinem Andenken ist dieses Programm gewidmet.

Strategische Ziele der Förderung

Das Land Mecklenburg-Vorpommern verfolgt mit dem Förderprogramm „THEORIA“ das übergreifende Ziel, exzellente, auf grundsätzliche Fragestellungen fokussierte Forschung auf den Gebieten der Geistes- und Sozialwissenschaften zu stärken. Es möchte hierbei dem Trend entgegenwirken, Forschungsfragen vor allem oder gar ausschließlich an dem Kriterium unmittelbarer Verwertbarkeit auszurichten und auf diese Weise die Freiheit der Wissenschaft latent einzuschränken und Problemhorizonte zu verengen.

Publikationen und Dokumente Inhalte ein- bzw. ausblenden

Sonstiges

Antrag auf die Förderung im Rahmen des Programms THEORIA

Bitte nur die sichtbaren Bereiche ausfüllen!

Geförderte Projekte

Wettbewerbsaufruf THEORIA - Kurt von Fritz-Wissenschaftsprogramm

zur Förderung der Geistes- und Sozialwissenschaften des Landes
Mecklenburg-Vorpommern 2017 - 2020