Studium

Mecklenburg-Vorpommern ist seit langem ein beliebter Standort zum Studieren. Die Universitäten in den Hansestädten Rostock (seit 1419) und Greifswald (seit 1456) gehören zu den ältesten universitären Einrichtungen in Europa. Hinzu kommt das vielfältige Studienangebot weiterer Hochschulen.

Die Universitäten, die Hochschule für Musik und Theater und die Fachhochschulen bieten sehr gute Möglichkeiten für Studierende. Ob das Ziel "Bachelor", "Master" oder "Staatexamen" auf dem Lebensplan steht - traditionelle und innovative Studiengänge locken in den Norden.

Erstmals mehr als 40.000 Studierende

Studierende im Audimax der Universität Rostock während der Veranstaltung "Take part.  Deine Zukunft in Mecklenburg-Vorpommern" <p>Foto: nordlicht</p> Details anzeigen

Audimax der Universität Rostock

Studierende im Audimax der Universität Rostock während der Veranstaltung "Take part.  Deine Zukunft in Mecklenburg-Vorpommern" <p>Foto: nordlicht</p>

Audimax der Universität Rostock

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Studierenden stetig gestiegen. Im Wintersemester 2011/2012 hat das Land eine Rekordmarke erreicht. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes waren an den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern 40.527 Studentinnen und Studenten eingeschrieben. Die Zahlen bleiben seither auf hohem Niveau.

In wenigen Bundesländern ist das Verhältnis von Studierenden und Wissenschaftlern so günstig wie in Mecklenburg-Vorpommern. Ein überdurchschnittlich hoher Anteil der Studierenden schließt daher das Studium innerhalb der Regelstudienzeit ab.

Studieren mit Meerwert

Die Hochschulmarketingkampagne "Studieren mit Meerwert" informiert junge Menschen über das Studium in Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und dem Landesmarketing stellen die Hochschulen ihr umfangreiches Angebot vor.

In den Hochschulstädten stimmen Lebensqualität und Lebenshaltungskosten. Statt Studiengebühren gibt es vielfältige Angebote in Sport und Kultur sowie intakte Natur vor der Haustür. Ausgleich zu Prüfungen und Lernstress ist garantiert.

Wer einen Hochschulabschluss zwischen Strand und Audimax machen möchte, findet auf der Webseite "Studieren mit Meerwert" weitere Informationen. Sie bietet viele hilfreiche Links und Ansprechpartner. Dazu berichten Studierende in Online-Videos über ihr Studium und das studentische Leben in Mecklenburg-Vorpommern.

Hausanschrift
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 3
Referat 330
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Referatsleiter
Kurt Schanné
Telefon: 0385-588 7330
Telefax: 0385-588 7083

Publikationen und Dokumente Inhalte ein- bzw. ausblenden

Verordnungen

Verordnung über die Qualifikation für ein Studium an den Hochschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Qualifikationsverordnung - QualVO M-V)
Verordnung über die Zulassung zum Hochschulstudium in Mecklenburg-Vorpommern (Hochschulzulassungsverordnung - HZVO M-V)

vom 23. Mai 2008

Verordnung über die zentrale Vergabe von Studienplätzen (ZVS-Vergabeverordnung - ZVS-VergabeVO M-V)

Vom 30. Mai 2008