Ausgezeichnet: Moritz Stemmlers Siegerfoto ziert Schülerferienticket 2017

Nr.78/17  | 11.05.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Sieben Jungs und Mädchen im Teenager-Alter, die vor der Kulisse des Wismarer Hafens ihre Beine von der Kaikante baumeln lassen, werden in diesem Sommer das Schülerferienticket zieren. Das Foto hat Moritz Stemmler aus Wismar eingereicht und damit den ersten Platz im Kreativwettbewerb der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg- Vorpommern (VMV) belegt.

Ziel dieses Wettbewerbs, der zum ersten Mal stattfand, war es, die Nutzer des  Tickets in dessen Gestaltung einzubeziehen: Schülerinnen und Schüler in ganz Mecklenburg-Vorpommern waren aufgerufen, sich mit einer Lieblingsmomentaufnahme des vergangenen Sommers zu bewerben – gemalt, fotografiert, illustriert oder auf andere Weise selbst gestaltet. Mit dieser Aufnahme sollten sie ein grob vorgegebenes Layout gestalten. Über den Wettbewerb informiert wurden sie über die Internetseite www.sft-mv.de,  Facebook und Instagram sowie über Rundfunksender im Land.

Aus 104 eingesandten Vorschlägen wählte eine Jury aus Vertretern von Bildungs- und Verkehrsministerium sowie Vertretern der Verkehrsunternehmen drei Motive aus. Von diesen machte am Ende das Foto des 17-jährigen Moritz Stemmler das  Rennen um Platz eins. „Sein Entwurf hat uns überzeugt, weil die Atmosphäre auf dem Foto das Gefühl von Sommerträumen und Ferienwünschen vermittelt. Um diese Wünsche verwirklichen zu können, möchten wir den Schülerinnen und Schülern in den Sommerferien mit dem Angebot des Schülerferientickets  entgegenkommen“, so Detlef Lindemann, Geschäftsführer der VMV, bei der Preisverleihung am Donnerstag (11. Mai 2017) im Fürstenzimmer des Schweriner Hauptbahnhofs.

Das Foto von Moritz Stemmler wird auf allen Plakaten und Broschüren zum  Schülerferienticket 2017 einschließlich dem Ticket selbst zu sehen sein.  Außerdem hat er für sich und seine Schulkameraden einen 1000-Euro-Gutschein für eine Klassenfahrt in eine Jugendherberge in M-V inklusive Anreise mit Bus und Bahn gewonnen. „Moritz Stemmlers Foto ist wirklich ein hervorragendes Motiv fürs Schülerferienticket. Junge Leute, Ferien, der Bezug zu Mecklenburg-Vorpommern – alles da“, lobte Verkehrsminister Christian Pegel, der den Preis  mit Steffen Freiberg, Staatssekretär im Bildungsministerium, überreichte. Beide Ministerien hatten den Wettbewerb unterstützt. „Es ist eine schöne Idee, die jungen Leute das Ticket mitgestalten zu lassen, das ja schließlich für sie gedacht ist“, so Steffen Freiberg. „Und dass sie tolle Ausflüge für die ganze Klasse  gewinnen können, gefällt mir mindestens ebenso gut“, fügte Christian Pegel hinzu.

Unter den ersten Dreien waren auch Jette Kadenbach (10 Jahre) aus Schwerin  sowie Anna Lena Exner (16 Jahre) aus Dorf Mecklenburg. Sie und ihre Klassenkameraden dürfen sich über einen Tagesausflug mit der Klasse ins Alpincenter Wittenburg bzw. ins Ozeaneum nach Stralsund freuen. Die Preise  wurden zur Verfügung gestellt vom Landesverband des Deutschen  Jugendherbergswerks, der Hotel Hamburg-Wittenburg van der Valk GmbH sowie der Ozeaneum Stralsund GmbH.

Hintergrund

Seit 2000 wird jährlich in den Sommerferien ein landesweit einheitliches Schülerferienticket angeboten. Dieses Gemeinschaftsticket der Verkehrsunternehmen aus dem Land Mecklenburg-Vorpommern wird von Anfang an durch das Landesverkehrsministerium und die VMV begleitet und finanziell unterstützt. Für 32 Euro können Schüler bis zum 21. Lebensjahr in den Sommerferien alle öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Mecklenburg-Vorpommern nutzen. Eingeschlossen sind auch je eine Hin- und Rückfahrt (mit den Nahverkehrszügen, 2. Klasse) nach Berlin und Hamburg. Das  Schülerferienticket wird ab dem 26. Juni bei allen teilnehmenden  Verkehrsunternehmen und sowie online über www.sft-mv.de verkauft.