Bahnbrücke Anklam: Zu den Feiertagen freie Fahrt auf zwei Spuren

Nr.85/17  | 23.05.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Gute Neuigkeiten für Urlauber: Die Brücke über die Bahnanlagen der Deutschen Bahn AG im Zuge der Bundesstraße 109 bei Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wird zu den kommenden Feiertagen wieder zweispurig befahrbar sein.

Die aktuell einspurige Verkehrsführung auf der Brücke wird am Mittwoch, 24. Mai, im Laufe des Tages vorläufig aufgehoben. Der Baustellenbereich kann dann zweispurig mit 50 km/h befahren werden.

Für Restarbeiten an der Brücke wird vom 29. bis 31. Mai noch einmal eine einspurige Streckenführung eingerichtet. Ab dem 1. Juni wird die Brücke dann wieder zweispurig befahrbar sein.

Um die Traggerüste und die Signalanlage zurückbauen sowie Markierungsarbeiten durchführen zu können, wird es im Juni lediglich in den Abend- und Nachtstunden noch einmal zu halbseitigen Sperrungen kommen.

Die aus fünf Teilbauwerken bestehende Brücke über die Bahnanlagen wird seit Dezember 2015 instandgesetzt. Im Rahmen von turnusmäßig durchgeführten Bauwerksprüfungen an der Brücke waren Risse und Feuchteschäden festgestellt worden, die eine Reparatur notwendig gemacht hatten. Die Kosten für die Maßnahme trägt der Bund.