Bad Doberan: Minister Pegel übergibt Zuwendungsbescheide für „Alexandrinenplatz“ und Sporthalle

Nr.96/17  | 02.06.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Infrastrukturminister Christian Pegel wird am Mittwoch (7. Juni 2017) zwei Zuwendungsbescheide an den Bürgermeister der Stadt Bad Doberan Thorsten Semrau übergeben. Das Geld fließt in die Neugestaltung des Alexandrinenplatzes sowie in den Ersatzneubau der Sporthalle am Busbahnhof. Dazu sind Medienvertreter herzlich eingeladen.

Datum:        07.06.2017

Uhrzeit:       11:00 Uhr

Ort:              Rathaus Bad Doberan, Blauer Saal, Severinstraße 6

Die Stadt Bad Doberan plant im Rahmen der Städtebauförderung eine umfassende Neugestaltung des Platz- und Straßenbereichs „Alexandrinenplatz“. Das Vorhaben, welches im Rahmen der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme an die bereits begonnene Maßnahme „Kleiner Kamp“ anschließt, soll noch im Sommer beginnen. Hierbei werden die Fahrbahnen und Busspuren am Alexandrinenplatz erneuert und auch die alten Beleuchtungsanlagen durch LED-Leuchten ausgetauscht. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund eine Million Euro. Das Energieministerium unterstützt das Vorhaben mit Finanzhilfen aus der Städtebauförderung in Höhe von knapp 637.000 Euro.

Für den Ersatzneubau der Sporthalle am Busbahnhof übergibt Pegel einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 2,4 Millionen Euro. Die Mittel stammen aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE). Die Gesamtausgaben betragen rund 3,2 Millionen Euro. Als Beitrag zur nachhaltigen integrierten Stadtentwicklung unterstützt das Land in den Ober- und Mittelzentren Maßnahmen des Städtebaus aus Mitteln der EU.

Der Ersatzneubau soll als dreifach teilbare Zweifeldhalle für den Schulsport, den Vereinssport und für Veranstaltungen errichtet werden. Geplant sind Hallenbereich mit notwendigen Nebenräumen wie Sanitär- und Umkleidebereich, Geräte- und Hausanschlussräumen.