Förderzusage für Lubminer Seebadzentrum

Nr.130/17  | 28.06.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung hat seine Zustimmung zur Erweiterung des Seebadzentrums Lubmin Freester Straße 8-9 erteilt und sie als förderfähig gemäß der Städtebauförderrichtlinie anerkannt. Die Maßnahme ist Teil der Städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Ortskern“ der Gemeinde Lubmin.

Das Seebadzentrum ist Sitz der Gemeinde- und Kurverwaltung sowie der Gemeindebibliothek. Die Gemeinde Lubmin plant, das Zentrum um einen Neubau zu erweitern. Dieser soll als eigenständiges Gebäude konzipiert werden und als repräsentativer Eingangs- und Empfangsbereich dienen. Der derzeitige Eingangs-, Informations- und Servicebereich ist veraltet und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen an eine touristisch attraktive Kurverwaltung.

Die zuwendungsfähigen Gesamtausgaben der Maßnahme in Höhe von rund 99.000 Euro werden vorbehaltlich der förderrechtlichen Prüfung des Landesförderinstitutes mit 33.044,24 Euro Städtebaufördermitteln unterstützt.