Zuschuss für Ausbau der Kreisstraße zwischen Grevenstein und Welzin

Nr.139/17  | 06.07.2017  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Für den Ausbau und die Erneuerung der Kreisstraße NWM 14 zwischen Grevenstein und Welzin erhält der Landkreis Nordwestmecklenburg vom Land Mecklenburg-Vorpommern einen Zuschuss in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro. Das sind 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben in Höhe von knapp 2,4 Millionen Euro. Die Gesamtausgaben für das Vorhaben betragen rund 2,6 Millionen Euro. Die Fördermittel werden nach der Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen im Bereich des kommunalen Straßenbaus in Mecklenburg-Vorpommern gewährt.

Der Landkreis Nordwestmecklenburg plant den grundhaften Ausbau der Kreisstraße NWM 14 zwischen den Orten Grevenstein und Welzin auf einer Länge von rund 1,7 Kilometern mit einer Breite von 6,5 Metern in Asphaltbauweise einschließlich der Entwässerungsanlagen, der Beschilderung und Markierung sowie der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung der Verkehrsverhältnisse.