Ländliche Entwicklung -ELER

Programm zur Entwicklung kleinstädtisch geprägter Gemeinden und Deponienrekultivierung

Anträge jetzt stellen

Das Wirtschaftsministerium hat ein neues Programm zur nachhaltigen ländlichen Entwicklung und Wiedernutzbarmachung devastierter Flächen und Rekultivierung von Deponien aufgelegt. Die Förderung zielt darauf ab, die Lebensqualität ländlicher Räume durch die Aufwertung des Umfeldes zu verbessern. Dabei steht die Sicherung der Daseinsvorsorge durch die Anpassung der sozialen Infrastrukturen im Vordergrund. Kommunen können Anträge ab sofort stellen.

42 Millionen Euro für das Programm bis 2020

In der EU-Förderperiode bis 2020 stellt das Wirtschaftsministerium rund 42 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Verfügung. Das Programm umfasst zwei Förderbereiche.

1. Förderbereich: Nachhaltige ländliche Entwicklung

Dabei handelt es sich um die nachhaltige Entwicklung kleinstädtisch geprägter Gemeinden im ländlichen Raum. Hierzu zählen beispielsweise die Errichtung und Änderung von öffentlichen Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen, insbesondere Schulen, Kindertagesstätten, Begegnungszentren, Mehrgenerationshäuser, weitere Bildungs- und Kultureinrichtungen und soziale Einrichtungen im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Unterstützt wird auch die Inwertsetzung öffentlicher historisch wertvoller oder ortsbildprägender Gebäude und Ensembles zu deren Nachnutzung sowie die Gestaltung öffentlicher Bestandteile von historischen Ortskernen, die Neugestaltung von Straßen und Plätzen, das Anlegen von Stadtteilparks sowie die Sanierung und Entwicklung oder Revitalisierung von Industrie-, Gewerbe-, Verkehrs- und Militärbrachen, wenn ein konkretes Konzept zur Nachnutzung vorliegt.

Antragsberechtigt sind 41 kleinstädtisch geprägte Gemeinden bis 10.000 Einwohner von Altentreptow bis Zarrentin.

2. Förderbereich: Wiedernutzbarmachung devastierter Flächen sowie Rekultivierung von Siedlungsabfalldeponien

Es wird auch die Wiedernutzbarmachung devastierter Flächen und Rekultivierung von Siedlungsabfalldeponien gefördert. Hierzu zählen unter anderem Planungsleistungen, insbesondere Architekten- und Ingenieurleistungen sowie sonstige freiberufliche Leistungen zur Erstellung von Gutachten im Rahmen der Vorbereitung und Begleitung der Maßnahme, die Beräumung des Grundstückes und die Entsorgung der Abfälle.

Antragsberechtigt für diesen Förderbereich sind Gemeinden, Ämter, Landkreise sowie deren juristische Personen.

Antragstellung

Das Wirtschaftsministerium hat die Antragstellung zur Förderung eröffnet. Anträge können beim Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin gestellt werden. Wenngleich auf der Richtlinie und dem Antrag "ENTWURF" steht, so werden die Anträge in der Form bearbeitet.

Bezeichnung Format Größe
Richtlinie zur nachhaltigen ländlichen Entwicklung und Wiedernutzbarmachung devastierter Flächen und Rekultivierung von Deponien.pdf PDF 0.12 MB
Übersicht der 41 Gemeinden gemäß Förderbereich 1 – Anlage 1 zur Richtlinie.pdf PDF 0.01 MB
Förderantrag zur Richtlinie.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 0.51 MB
Stammdatenbogen für Fördermaßnahmen, die aus dem ELER finanziert werden.pdf PDF 0.15 MB
Zahlungsantrag für Zuwendungen zu Baumaßnahmen – Förderbereich 1.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 0.14 MB
Rechnungsblatt zum Zahlungsantrag für Zuwendungen zu Baumaßnahmen – Förderbereich 1.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 0.14 MB
Zahlungsantrag für Zuwendungen zur Wiedernutzbarmachung devastierter Flächen – Förderbereich 2.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 1.7 MB
Rechnungsblatt zum Zahlungsantrag für Zuwendungen zur Wiedernutzbarmachung devastierter Flächen - Förderbereich 2.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 0.12 MB
Zahlungsantrag für Zuwendungen zur Rekultivierung von Siedlungsabfalldeponien oder –deponieabschnitten – Förderbereich 2.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 1.72 MB
Rechnungsblatt zum Zahlungsantrag für Zuwendungen zur Rekultivierung von Siedlungsabfalldeponien oder –deponieabschnitten – Förderbereich 2.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 0.12 MB
Kofinanzierungs-Erklärung zum Förderantrag.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 0.19 MB
Verwendungsnachweis.pdf Das Dokument für die Unterschrift bitte ausdrucken. PDF 0.34 MB