Modellprojekt

"Integrierte Verkehrsdienstleistung im Raum Neustrelitz – Mirow und Umgebung"

Das Infrastrukturministerium wird das Modellprojekt "Integrierte Verkehrsleistung im Raum Mirow-Neustrelitz und Umgebung" auch in den kommenden zwei Jahren finanziell unterstützen.

Das Modellprojekt sieht vor, die Aufgabenträgerschaft für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) auf der Strecke vom Land auf den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zu übertragen und damit Bahn und Bus in einer organisatorischen und finanziellen Trägerschaft zu führen. Dafür unterstützt das Land das Projekt jährlich mit einem Betrag von 300.000 Euro.

Die Eisenbahnverbindung zwischen Neustrelitz und Mirow sollte wegen zu geringer Auslastung zum Dezember 2012 stillgelegt werden. Dagegen gab es in der Region erheblichen Widerstand. Daraufhin hat das Energieministerium das Modellprojekt initiiert. Ziele dieses anfangs durch eine externe fachkundige Moderation begleiteten Prozesses sind:

  • Integriertes Konzept aus Eisenbahn- und Busverkehr sowie touristischem Verkehr,
  • ressortübergreifende Nutzung der vorhandenen finanziellen Ressourcen,
  • Aufgabe der bislang getrennten Trägerschaft und Finanzzuständigkeit von Land (Schiene) und Landkreis (Straße),
  • enge Abstimmung aller Verkehrsdienstleistungen,
  • Berücksichtigung der Interessen und Bedürfnisse sämtlicher Kundengruppen,
  • optimale Zuordnung der Kundengruppen zu den jeweiligen Verkehrsträgern unabhängig von bisherigen Besitzständen,
  • Angebot eines attraktiven Bahnverkehrs zumindest in der Saison,
  • Einbeziehung aller Akteure in einem transparenten Entscheidungsverfahren.

Zwischenbericht liegt vor

Bestandteil der Vereinbarung zwischen Land und Landkreis war eine Zwischenevaluation des Projekts nach drei Jahren. Im Ergebnis dieser Evaluation wird das Projekt bisher als Erfolg gewertet und die Fortsetzung empfohlen. So seien die Fahrgastzahlen angestiegen. Zudem würdigt das Gutachten das regionale Engagement vor Ort.

Allerdings sieht das Gutachten auch Verbesserungsbedarf, beispielsweise bei der Herstellung eines integrierten Verkehrsangebotes in der Region. Ressourcen sieht das Gutachten zudem beim Engagement des Tourismus vor Ort für das Angebot.

Das Projekt soll in den kommenden zwei Jahren weiter entwickelt werden. Nach Ablauf der Projektzeit 2017 wird über die Zukunft des Verkehrsangebotes auf der Strecke entschieden werden.

Publikationen und Dokumente Inhalte ein- bzw. ausblenden

Sonstiges

Bericht: Evaluation des Modellprojektes "integrierte Verkehrsdienstleistung im Raum Neustrelitz - Mirow und Umgebung"
Präsentation: Evaluation des Modellprojektes "integrierte Verkehrsdienstleistung im Raum Neustrelitz - Mirow und Umgebung"

Endbericht: Fachkundige Moderation zur Zukunft der Bahnverbindung Neustrelitz - Mirow