Veranstaltungen

Workshop „Zuschaltbare Lasten“

Im vergangenen Jahr hat die Bundesregierung eine Regelung über den Einsatz zuschaltbarer Lasten für Abregelungsstandorte im Netzausbaugebiet in Form von Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen im Energiewirtschaftsgesetz verankert (§13 Abs. 6a EnWG). Die Nutzung Zuschaltbarer Lasten kann auch für die KWK-Anlagen in Mecklenburg-Vorpommern eine Chance sein, neue Entwicklungspotenziale offensiv zu mobilisieren. Die praktische Umsetzung der neuen Vorschrift wirft jedoch bislang viele Fragen auf. Das Energieministerium und die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Schwerin möchten daher zwischen der heimischen Energiewirtschaft sowie der Bundesnetzagentur und dem Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz einen ersten Austausch zu diesem Thema initiieren.

Daher laden wir ein zum Workshop „Zuschaltbare Lasten“
am Freitag, 17. März 2017 von 10:00 bis 14:00 Uhr
in der IHK zu Schwerin, Ludwig-Bölkow-Haus,
Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin