Sonderförderung von Schulen und Kitas

Innenminister Caffier: Insgesamt 10,4 Mio. Euro für neun Vorhaben

Nr.13  | 07.02.2017  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Innenminister Lorenz Caffier hat auf den ständig steigenden Bedarf an Förderungen im Bereich Aus- und Neubau von Schulen und Kita reagiert und wird dafür ab sofort rund 10 Mio. EUR aus einem Sonderprogramm des Landes zusätzlich bereitstellen. Diese Gelder werden neun Kommunen bei Schul- oder Kita-Bauvorhaben in Form von Sonderbedarfszuweisungen gewährt. Insbesondere sollen mit diesen Mitteln Schulstandorte gefördert werden, an denen es Mehrfachbedarfe gibt. Innenminister Caffier kündigte in einem Schreiben an die betreffenden Schul- und Kitaträger die Förderung an. „Ich freue mich, im Einzelfall so die Kommunen bei ihren Investitionen unterstützen zu können“, so der Minister. Er verweist jedoch darauf, dass der Investitionsbedarf für die kommunalen Schulträger in den nächsten Jahren weiterhin sehr groß ist. Das Land werde daher im Rahmen des neu zu bildenden Strategiefonds weitere Möglichkeiten für Förderungen schaffen.

 

Zu den geförderten Schulprojekten gehört z.B. der Neubau einer Grundschule in Schwerin, der Umbau einer Berufsschule in Neubrandenburg sowie die Sanierungen einer Grundschule in Stralsund und einer Regionalschule in Sassnitz. Auch zwei Kita-Projekte in Warin und Bad Kleinen werden durch diese zusätzlichen Mittel gefördert.