85.000 EUR Fördermittel für neuen Einsatzfahrzeug der Freiwillige Feuerwehr Sternberg

Nr.61  | 05.05.2017  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Die Freiwillige Feuerwehr Sternberg mit ihren rund 40 aktiven Kameradinnen und Kameraden nimmt als Schwerpunktfeuerwehr Aufgaben des örtlichen und überörtlichen Brandschutzes und der Technischen Hilfeleistung im eigenen Gemeindegebiet und im Amtsbereich Sternberger Seenlandschaft wahr. Um dafür auch technisch gut ausgerüstet zu sein, soll ein vorhandener Rüstwagen mit Baujahr 1994 durch einen Gerätewagen-Logistik (GW-L 2) ersetzt werden. Das alte Einsatzfahrzeug hat aufgrund des Alters erhebliche technische Mängel und die Wartungs- und Unterhaltungskosten stehen in keinem Verhältnis zum wirtschaftlichen Wert des Fahrzeugs. Auch bietet der neue Gerätewagen durch eine bessere Ausrüstung ein größeres Leistungsspektrum.

 

Innenminister Lorenz Caffier, der heute am Rande des Bürgerforums in Sternberg den Zuwendungsbescheid an Bürgermeister Armin Taubenheim übergab, dankte den Feuerwehrfrauen und –männern für ihr Engagement. „Das Rückgrat des flächendeckenden Brand- und Katastrophenschutzes ist das Ehrenamt. Unser Land lebt von der Bereitschaft zum freiwilligen Einsatz für Andere. Und natürlich müssen die Feuerwehren für ihre überörtlichen Einsatzaufgaben auch modern ausgestattet sein. Deshalb wird das Land entsprechende Beschaffungen auch in den nächsten Jahren finanziell unterstützen. Dieses Geld ist in jeder Hinsicht gut angelegt. Weil es um den Schutz von Menschen geht und weil diejenigen, die sich dafür aufopferungsvoll und zumeist ehrenamtlich einsetzen, jede mögliche Unterstützung verdienen.“