Burg Stargard: Innenminister Caffier übergibt neues Feuerwehrfahrzeug

Nr.62  | 05.05.2017  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Innenminister Lorenz Caffier hat bei seinem heutigen Besuch in Burg Stargard das neue Einsatzfahrzeugs HLF 10 offiziell an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr übergeben. Das Ministerium hatte die Kleinstadt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bei der Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges mit über 88.300 Euro unterstützt. „Als zuständiger Fachminister für den Brandschutz war es für mich selbstverständlich, Sie beim Kauf eines neuen Ersatzfahrzeuges zu unterstützen“, sagte Lorenz Caffier den Feuerwehrfrauen und –männern in Burg Stargard. „Ich bedanke mich ausdrücklich für Ihre Arbeit, ohne Ihren persönlichen Einsatz wäre ein flächendeckender Brand- und Katastrophenschutz in unserem Land nicht denkbar. Voraussetzung für eine erfolgreiche Brandbekämpfung ist jedoch auch eine moderne und den Anforderungen entsprechende technische Ausstattung der Feuerwehren.“

 Die Freiwillige Feuerwehr Burg Stargard hat die Funktion einer Stützpunktfeuerwehr. Die bislang vorhandene Technik, ein Feuerwehrlöschfahrzeug LF 16 war überaltert und stark reparaturbedürftig. Mit der Neuanschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs 10 wird der Brandschutz im gesamten Amtsbereich gewährleistet. Die Anschaffung gliedert sich sehr gut in die Alarm- und Ausrückanordnung des Amtes unter Berücksichtigung der Tageseinsatzbereitschaft ein.