Justizministerin Hoffmeister gratuliert Manfred Schukat zum Bundesverdienstkreuz

„Die Ehrung ist eine Wertschätzung des unermüdlichen Einsatzes für Erinnerung und Völkerverständigung“, so Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU)

Nr.30/17  | 03.05.2017  | JM  | Justizministerium

Der Anklamer Manfred Schukat bekommt am Mittwoch das Bundesverdienstkreuz verliehen. „Die Ehrung ist eine Wertschätzung für einen unermüdlichen Einsatz. Manfred Schukat ist seit Jahrzehnten aktiv, die Erinnerungen aus der Heimat wachzuhalten, aus der er als Kind vertrieben wurde. Sein Engagement in der Landsmannschaft Ostpreußen e. V. hat in den vergangenen Jahren Freundschaften über die Grenzen hinweg geschaffen und erhalten. Ich denke zum einen an die Überraschungsaktionen zu Weihnachten für Litauen als Höhepunkt eines jeden Jahres. Mit einem Bus brachte er Jahr um Jahr gesammelte Spielsachen dorthin. Zum anderen förderte Manfred Schukat Projekte am einzigen deutschen Gymnasium des gesamten Baltikums in Klaipeda. Wenn in Europa so das Verständnis füreinander wächst, ist die Basis für ein friedliches Zusammenleben auch in den nächsten Jahrzehnten geschaffen“, würdigt Justizministerin Hoffmeister. Sie ist auch zuständig für Kirchen- und Vertriebenenangelegenheiten.

„Ich wünsche Manfred Schukat, dass er die Erinnerung an Krieg, Unrecht und Vertreibung weiterhin wachhalten kann. Denn nur im Wissen um die Schrecken der Vergangenheit kann die Jugend begreifen, wie sie ihre Zukunft besser gestaltet“, so Ministerin Hoffmeister.

Broschüre - Das Betreuungsrecht

Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen) Details anzeigen

Beautiful family at the beach

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

Ehrenamt in der Justiz

ehrenamt_schoeffe.jpg (Externer Link: weitere Informationen) Details anzeigen

Ehrenamt in der Justiz

weitere Informationen

Portal Straffälligenarbeit

Justizvollzugsanstalten / Bildungsstätte / LaStar

zum Portal