7. Bibelwettbewerb zum Reformationsjubiläum mit vier ersten Preisen

Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) überreichte zur Abschlussveranstaltung in Wismar die Preise: „Schüler zeigen, dass Martin Luther uns weiterhin prägt“

Justizministerin Hoffmeister mit den Gewinnern in der Altersklasse I aus der Käthe-Kollwitz-Grundschule Greifswald Details anzeigen
Justizministerin Hoffmeister mit den Gewinnern in der Altersklasse I aus der Käthe-Kollwitz-Grundschule Greifswald
Justizministerin Hoffmeister mit den Gewinnern in der Altersklasse I aus der Käthe-Kollwitz-Grundschule Greifswald
Justizministerin Hoffmeister mit den Gewinnern in der Altersklasse I aus der Käthe-Kollwitz-Grundschule Greifswald
Nr.52/17  | 19.07.2017  | JM  | Justizministerium

„Der 7. Bibelwettbewerb 2017 hat nur Gewinner. In drei Altersgruppen teilen sich insgesamt 85 Schülerinnen und Schüler die Preise. Justizministerin Hoffmeister hat zur Abschlussveranstaltung in Wismar die Preise überreicht. „Es war ein bunter Mix aus kreativen Arbeiten. Eigentlich hätten alle 600 Teilnehmer einen Preis verdient. Beeindruckend ist, wie sich schon Grundschüler an das Thema Luther wagen. Die 2. Klasse der Greifswalder Käthe-Kollwitz-Grundschule hat Jonas Bibelgeschichte in einer Materialcollage und einem interaktiven Buch umgesetzt. Dafür wurden die Kinder mit einem ersten Platz ausgezeichnet. Die 4. Klasse der Grundschule aus Dorf Mecklenburg reichte eine Radiosendung ein mit einer Reise in die Zeit von Jesus, Luther und ins heute mit Papst Franziskus. Das war ein Siegerbeitrag wie auch die Internetseite mit dem Titel ‚Freiheit‘ der 10. Klasse der Gerhart-Hauptmann-Schule Wismar. Die 11. Klasse des Schulzentrums Kühlungsborn produzierte einen Film über Menschen, die wie Martin Luther gegen den Strom geschwommen sind, auch das war ein erster Platz. Allen gratuliere ich herzlich“, sagte die Justizministerin, zuständig auch für Kirchenangelegenheiten und Schirmherrin des Bibelwettbewerbs.

Die Preise sind jeweils Erlebnisreisen z. B. nach Stralsund, Berlin, Hamburg oder auch Wittenberg. „Insgesamt haben sich 600 Schüler mit dem Jubiläum 500 Jahre Reformation beschäftigt. 60 Beiträge wurden zum Bibelwettbewerb eingereicht. Das ist eine gute Beteiligung. Es gab viele elektronische Beiträge, die beweisen, dass Martin Luther auch in die heutige Zeit adaptiert werden kann. Luther und seine Mitstreiter an der Ostsee Johann Slüter und Johannes Bugenhagen prägen mit der Umsetzung der Reformation unser Menschenbild bis heute“, so Ministerin Hoffmeister.

Alle Preise des 7. Bibelwettbewerbs finden Sie auf der Internetseite des Justizministeriums.

Broschüre - Das Betreuungsrecht

Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen) Details anzeigen

Beautiful family at the beach

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

Ehrenamt in der Justiz

ehrenamt_schoeffe.jpg (Externer Link: weitere Informationen) Details anzeigen

Ehrenamt in der Justiz

weitere Informationen

Portal Straffälligenarbeit

Justizvollzugsanstalten / Bildungsstätte / LaStar

zum Portal