Berufswettbewerb der Landjugend – Bundesentscheid in Güstrow gestartet

Nr.190/2017  | 13.06.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

In Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow hat heute der Bundesentscheid des 33. Berufswettbewerbes der Deutschen Landjugend 2017 begonnen. Der symbolische Startschuss für den europaweit größten Wettstreit der grünen Branche fiel am 7. Februar durch Umwelt- und Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus – ebenfalls in der Barlachstadt. Seither messen Auszubildende und Fachschüler aus der ganzen Republik zunächst, auf Regional-, dann auf Landesebene, ihre beruflichen Kenntnisse in Theorie und Praxis in den Sparten Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Forstwirtschaft, Tierwirtschaft und Weinbau.

„Der Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend, an dem sich über 10.000 Auszubildende und Jungfacharbeiter beteiligen, soll die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit auf die grünen Berufe lenken und zeigen, dass diese bundesweit und insbesondere auch in Mecklenburg-Vorpommern eine Zukunft haben. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die Qualität der Ausbildung und der Bezug zum selbst geschaffenen Produkt sind nur einige Gründe dafür“, betonte Dr. Jürgen Buchwald, Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt MV, in seiner Eröffnungsrede.

Bundesweit betrachtet entscheiden sich immer mehr junge Leute für eine landwirtschaftliche Ausbildung. In Mecklenburg-Vorpommern herrscht hingegen ein wenig Zurückhaltung. Hier sind die Zahlen leicht rückläufig. „Dies sollten wir zum Anlass nehmen, um die Werbetrommel für grüne Berufe noch stärker zu rühren. Der Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend leistet einen solchen Beitrag“, sagte er weiter.

Aus Mecklenburg-Vorpommern nehmen sechs Auszubildende (2 im Beruf Forstwirt/in, 1 im Beruf Hauswirtschafter/in, 1 im Beruf Landwirt/in und 2 im Beruf Tierwirt/in) sowie 2 Fachschüler aus dem Bereich Landwirtschaft am Bundesentscheid teil. „Es ist immer wieder spannend zu sehen, ob der Stamm beim Zielfällen der Forstwirte die Markierung trifft, wie die Jungwinzermit ihrer Nase Aromen filtern oder mit welcher Präzision die jungen Landwirte die riesige Technik über Feld oder Hindernisparcours lenken. Es sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die die Vielfalt der grünen Berufe fassbar und interessant machen“, so Buchwald.

Geprüft wird in zwei Leistungsgruppen. In die Leistungsgruppe I gehören Auszubildende der genannten Sparten. In Leistungsgruppe II fallen junge Menschen (bis 35 Jahre), die sich in einer Fortbildung befinden. Ihre Aufgaben sind komplexer und anspruchsvoller.

„Unseren Landeskindern drücke ich natürlich besonders fest die Daumen. Aber auch allen anderen Prüflingen spreche ich meine Anerkennung für die mutige Teilnahme aus. Sie alle steigern damit ihre Karrierechancen und tragen dazu bei, dass das Leben auf dem Land und das Leben mit der Landwirtschaft wieder mehr wertgeschätzt werden“, betonte der Staatssekretär abschließend.

Das Landwirtschaftsministerium unterstützt die Regionalentscheide mit fast 7.000 Euro, den Landesentscheid mit über 5.000 Euro und den Bundesentscheid verteilt auf zwei Jahre mit ca. 60.000 Euro.

Der Bundesentscheid endet am Donnerstag, dem 15. Juni 2017, um 18.30 Uhr, mit einer internen Siegerehrung.

 

Hintergrund

Der Berufswettbewerb der deutschen Landjugend 2017 findet zum 33. Mal statt. Er wird seit 1953 alle zwei Jahre von BDL, Deutschem Bauern- und Deutschem LandFrauenverband mit ihren Landesverbänden sowie der Schorlemer Stiftung veranstaltet und vom BMEL sowie der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.

Mecklenburg-Vorpommern ist erstmals Ausrichter des Bundesentscheides. Austragungsorte sind das Gut Dummerstorf, FBN (Bereich Schwein), das Forstamt Güstrow, die Lehrküche der Beruflichen Schule Güstrow und das Weingut Schloss Rattey.

Ausbildungsverhältnisse in MV in den relevanten Berufen (alle 3 Ausbildungsjahre):

 

Beruf

männlich

weiblich

Summe

Landwirt/-in

406

45

451

Tierwirt/-in

56

39

95

Forstwirt/-in

52

8

60

Hauswirtschafter/-in

3

20

23

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! ) Details anzeigen

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz) Details anzeigen

MoorFutures