Zeitzeugen der Erdgeschichte: 3 „Nationale Geotope“ in MV

Nr.249/17  | 01.08.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Deutschland ist reich an Naturerscheinungen, die im internationalen Vergleich als herausragende Geotope gelten. Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde oder des Lebens vermitteln.

Geotope sind äußerst vielgestaltig. Die wichtigsten Geotope unterliegen in Mecklenburg-Vorpommern einem gesetzlichen Schutz nach dem Naturschutzgesetz des Landes. Gesetzlich geschützte Geotope sind z. B. Findlinge, Kalktuff-Vorkommen, Binnendünen oder Kliffs. „Als Dokumente der Erd- und Lebensgeschichte unseres Bundeslandes sind sie von besonderem Wert“, so Dr. Till Backhaus Umweltminister in Mecklenburg-Vorpommern. „Schließlich ist Mecklenburg-Vorpommern maßgeblich durch die Eismassen der letzten Eiszeiten und ihre Schmelzwasser geprägt“, ergänzt Backhaus.

Von 2004 bis 2006 wurden in einem bundesweiten Auswahlverfahren die bedeutendsten Geotope Deutschlands erfasst und einer Bewertung sowie Zertifizierung unterzogen. Durch die Akademie der Geowissenschaften zu Hannover wurden im Jahr 2006 die 77 bedeutendsten Geotope ausgewählt und als „Nationale Geotope“ zertifiziert und publiziert. „Damit wurde der überregionalen und internationalen Bedeutung dieser Geotope Rechnung getragen“, hob der Minister hervor.

Aus der Landesliste der Geotope Mecklenburg-Vorpommerns, die durch den Geologische Dienst im Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V (LUNG) erstellt wurde, sind drei herausragende Geotope ausgewählt und in das Auswahlverfahren eingebracht worden. Diese Vorschläge haben 2006 das Prämierungsverfahren erfolgreich durchlaufen. So ist Mecklenburg-Vorpommern in der Liste der Nationalen Geotope derzeit durch die Kreideküste von Jasmund, die Feldberger Seenlandschaft und den Neudarß in der Vorpommerschen Boddenlandschaft vertreten.

Nach Ablauf von 10 Jahren wurden nun die Nationalen Geotope Deutschlands durch die Geologischen Dienste der Bundesländer erneut evaluiert. „Ich freue mich, dass alle drei in Mecklenburg-Vorpommern gelegenen Nationalen Geotope erfolgreich rezertifiziert werden konnten. Diese erhalten eine Urkunde seitens der Geoakademie Hannover. Damit können die prämierten Geotope nun für weitere 10 Jahre den Titel Nationales Geotop tragen“, lobte Dr. Backhaus.

Eine Auflistung bedeutendsten Geotope und eine interaktive Karte der finden Sie auf der Homepage der Akademie für Geowissenschaften und Geotechnologien e.V. unter folgendem Link: http://www.geoakademie.de/index.php.

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! ) Details anzeigen

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz) Details anzeigen

MoorFutures