Backhaus kocht „VitalMenü“ auf Hanseschau – mehr Zutaten aus MV in Schulen

Nr.´075/2016  | 04.03.2016  | LU  | Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz

Auf der 26. Regionalmesse „Hanseschau Wismar“ kochte Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, heute Kartoffeln mit „Frischekick“ und warb damit für das Projekt „VitalMenü – Regionale Produkte in der Schulverpflegung“ des Agrarmarketing Vereins MV.

„Eine ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Beitrag für Gesundheit und Wohlbefinden. Gerade Kinder und Jugendliche brauchen täglich eine warme Mahlzeit, denn das spezifische Lebensmittel- und Nährstoffprofil der warmen Mahlzeit kann durch kalte Mahlzeiten nicht kompensiert werden. Das Land hat deshalb das ‚VitalMenü‘ mit insgesamt 194.000 € gefördert. Das Projekt setzt auf kindgerechte, gesunde und leckere Mittagsmenüs in Schulen und macht deutlich, dass sich die Ernährungswirtschaft bei uns im Land ihrer Verantwortung für die gesunde Ernährung von Kindern stellt und regionalen Produkten perspektivisch einen festen im Speisenangebot vieler Schulen geben möchte“, betonte Dr. Backhaus.

Die Messe mit ihren 250 Ausstellern und über 40.000 Besuchern bietet dem Minister zufolge einen idealen Rahmen, um das Projekt noch bekannter zu machen: „Auf der Hanseschau können Besucher heimische Erzeugnisse kennen und schmecken lernen. Ich stelle immer wieder fest, dass die Menschen überrascht sind, was alles in ihrer Nähe produziert und verarbeitet wird.“ Für Regionalität steht auch das „VitalMenü“. Durch den Einsatz regionaler Produkte sollen Frische, Qualität und kurze Wege gewährleistet werden: „Damit wird täglich auch ein wichtiger Beitrag für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt geleistet“, sagte er weiter.

Bislang ist das „VitalMenü“ an 52 Schulen und 44 Kitas in MV verfügbar. Seit 2009 arbeitet der Agrarmarketing Verein MV an der Umsetzung des Projekts. Die Gerichte sind gemeinsam mit Partner aus dem Land und Kindern verschiedener Altersstufen entwickelt worden und richten sich nach Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Sie punkten vor allem durch den Einsatz von frischem Gemüse, Fisch und Fleisch aus der Region und sind zudem an das vorhandene Preisniveau in der Schulspeisung angepasst worden. Schul-Caterer können die Rezeptesammlung für die „VitalMenüs“ online bestellen und sich gleichzeitig über regionale Bezugsquellen informieren: http://www.mv-ernaehrung.de/vitalmenue.html