Backhaus würdigt 55 naturnahe Gärten aus MV – „Schulgärten wiederbeleben“

Nr.092/2016  | 17.03.2016  | LU  | Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz

Im Rahmen der Aktion „Natur im Garten“ zur Förderung und Entwicklung ländlicher Räume, einem bedeutenden Bestandteil der Politik des Landes MV, würdigte Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, heute im AGRONEUM in Alt Schwerin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) 55 Privat- und Schaugärten aus dem ganzen Land für ihre ökologische und naturnahe Gestaltung mit einer Gartenplakette.

„Gerade in der heutigen Zeit ist es von großer Bedeutung für die Menschen, ökologisch verträglich und eben nachhaltig zu denken und zu handeln. Wo sonst könnte man dies freudvoller und besser lernen als in Gärten. Gärten sind Orte für alle Sinne: Sie lassen sich immer wieder neu entdecken und erforschen, bieten Abstand und Erholung vom alltäglichen Stress und sind Vorratskammer für schmackhafte Lebensmittel", so Dr. Backhaus. Kriterien der Aktion „Natur im Garten“ sind u. a. der Verzicht auf leicht lösliche Mineraldünger, Torf und chemisch-synthetische Pestizide. Großer Wert wird auf eine Gestaltung mit ökologisch wertvollen und regionaltypischen Pflanzen gelegt, um die Struktur- und Artenvielfalt zu erhalten. „Die Aktion soll anregen durch Kompostierung, Nährstoffkreisläufe im eigenen Garten zu schaffen, Regenwasser zu nutzen und Nützlinge zu fördern“, sagte er weiter.

Die Gartenplakette ist ein sichtbares Zeichen für die nachhaltige Bewirtschaftung und ökologische Gestaltung der ausgezeichneten Gärten. „Mit großer Freude kann ich sagen, dass seit 2012 bereits 212 Gärten in MV die Kriterien von ‚Natur im Garten‘ erfüllt haben“, bilanzierte der Minister. Sie werden vom Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e.V. fachlich betreut. Auch 6 Schaugärten wurden bisher im Rahmen von „Natur im Garten“ ausgezeichnet. So erhielt heute in Alt Schwerin der im Feng Shui mit heimischen Pflanzen und Materialien gestaltete, 1000 qm große Schaugarten der Familie von Soosten in Strassen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) eine Gartenplakette.

Der Minister betonte weiter, dass innerhalb des Vorhabens „Natur im Garten" auch Hilfestellung bei der Entwicklung, Gestaltung, Pflege oder der Wiederbelebung von Schulgärten gegeben wird. Für 12 Schulen, 11 Kindertagesstätten, 3 Jugendfreizeiteinrichtungen und 1 Betreuungsverein (Jugendhilfe für Behinderte und Benachteiligte) wurden seit Projektbeginn in 2010 Konzepte zur Schulgarten- oder naturnahen Freianlagengestaltung erarbeitet, umgesetzt und fortlaufend unterstützt.

Für 2016 sei geplant, mindestens 80 weitere Plaketten zu verleihen, die Schulgartenidee weiter voran zu bringen sowie Veranstaltungen (Messen, Märkte) und Seminare rund ums naturnahe Gärtnern anzubieten.

 

Hintergrund

Durch die Aktion „Natur im Garten“ sollen interessierte Menschen auf ihrem Weg zum ökologisch und naturnah gestalteten Garten begleitet werden. Das Projekt wurde1997 in Niederösterreich ins Leben gerufen und schaffte 1999 unter dem maßgeblichen Wirken des damaligen Umweltlandrats Wolfgang Sobotka den landesweiten Durchbruch. Inzwischen findet die Initiative in 6 Ländern Anwendung. Dazu zählen Österreich, die Schweiz, Italien, die Tschechische Republik, Slowakei und Deutschland. Realisiert werden konnte die Umsetzung in MV über eine LEADER-Förderung im Rahmen des Europäischen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (ELER) über die lokale Aktionsgruppe Mecklenburgische Seenplatte - Müritz mit Unterstützung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Den 13 lokalen LEADER-Aktionsgruppen in MV wurden in der Förderperiode 2007-2013 rund 75 Millionen Euro für rund 800 Projekte zugewiesen. Das Agrarministerium hat im Rahmen einer 100%-Förderung Beratung, Zertifizierung, Marketing, Schaffung von Kooperationen sowie die Weiterentwicklung der Schaugärten im vergangenen Förderzeitraum 2012 bis 2015 mit insgesamt rund 442.000 Euro bezuschusst. Für die neue Förderperiode 2015 bis 2022 stehen rund 1,5 Mio. Euro bereit.

 

Die Schaugärten „Natur im Garten“ in MV:

Wangeliner Garten, 19395 Wangelin

Schlossgärtnerei Wiligrad, 19069 Lübstorf, OT Wiligrad

Privatgarten Christa Hoffmann, 17159 Brudersdorf

Luplower Kräutersalat Jana Schäfer,17091 Luplow

Museumsgarten Agroneum,17214 Alt Schwerin

Schaugarten Doreen & Ulf von Soosten, 19294 Strassen