Verbraucherschutz

Info-Mobil für Verbraucher Foto: Neue Verbraucherzentrale M-V Details anzeigen

Info-Mobil für Verbraucher

Info-Mobil für Verbraucher Foto: Neue Verbraucherzentrale M-V

Info-Mobil für Verbraucher

Damit Rechte und Pflichten von Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie der Unternehmen möglichst ausgewogen sind, muss am Markt mehr Chancengleichheit geschaffen werden. Verbraucherpolitik setzt den Rahmen für die Gewährleistung von Gesundheit und Sicherheit sowie für faire Marktbedingungen und richtet sich an drei Grundsätzen aus: dem Vorsorgeprinzip beim Schutz von Gesundheit und Sicherheit, dem vorsorgenden Schutz der wirtschaftlichen Interessen der Verbraucher sowie der Stärkung der Eigenverantwortung.

Risikovorsorge, Eigenkontrolle, Überwachung, Rechtsdurchsetzung und Verbraucherinformation müssen laufend an die sich ändernden Gegebenheiten angepasst werden, um die Verbraucher vor Willkür zu schützen, damit sie ihre Rechte eigenverantwortlich wahrnehmen können.

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt hat hierzu ein Leitbild entwickelt, in dem auch die Tätigkeitsfelder und Ziele des Verbraucherschutzes in Mecklenburg-Vorpommern beschrieben werden. Das Ministerium ist für alle Bereiche des Verbraucherschutzes Mittler, Moderator, Partner. Es ist auch Koordinator für Maßnahmen, die die Sicherheit, das Recht oder die Schutzinteressen, die Informationen und die Wahlfreiheit der Verbraucher gewährleisten werden – beim Kauf von Gütern und bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen.

Monatlich gibt das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt thematische Verbraucherinformationen heraus. Diese informieren Interessierte über wichtige Themen und Veranstaltungen (z. B. die Verbraucherforen, den Weltverbrauchertag), die im Zuständigkeitsbereich des Ministeriums durchgeführt werden.