Ministerin Drese eröffnet EhrenamtMessen

Nr.35  | 25.02.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

In diesem Jahr finden die EhrenamtMessen in Mecklenburg-Vorpommern zum zehnten Mal statt. Ministerin Stefanie Drese eröffnete heute in Schwerin die erste regionale Messe 2017 für die Landeshauptstadt und den Landkreis Ludwigslust-Parchim. Weitere EhrenamtMessen finden in den nächsten Wochen in Wismar, Neubrandenburg, Güstrow, Pasewalk und Stralsund statt.

„Ich freue mich sehr, dass sich unter dem Motto ‚Sich engagieren – etwas bewegen‘ auch in diesem Jahr viele Vereine, Verbände, Institutionen, Initiativen und Organisationen präsentieren“, betonte Drese im Gymnasium Fridericianum in Schwerin. Die Aussteller würden ihre vielfältigen Projekte aus ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen vorstellen und die Besucherinnen und Besucher über die zahlreichen Möglichkeiten, sich freiwillig zu engagieren, informieren. 

Es wäre wünschenswert, so Drese, wenn sich möglichst viele Besucherinnen und Besucher für ein Ehrenamt begeistern lassen. „Denn sich freiwillig zu engagieren, macht vor allem auch Spaß und bereichert das eigene Leben.“ Ein Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern brauche das freiwillige Engagement, um als Gemeinschaft zu funktionieren. Drese: „Bürgerschaftliches Engagement ist unerlässlich für den sozialen Zusammenhalt und macht aus einem Nebeneinander ein Miteinander.“

Die sechs auf das gesamte Land verteilten EhrenamtMessen erfreuen sich großer Beliebtheit. Allein im vergangenen Jahr nutzten über 12.000 Bürgerinnen und Bürger die Messen, um sich einen Überblick über das breite Angebot des bürgerschaftlichen Engagements in ihren Regionen zu verschaffen. Das Land bezuschusst die Messen mit 25.000 Euro, in diesem Jahr durch die Festveranstaltung am vergangenen Freitag sogar mit 35.000 Euro.

 

Die Termine der fünf folgenden EhrenamtMessen:

4.-5.3. Wismar

11.3. Neubrandenburg

18.3. Güstrow

25.3. Pasewalk

1.4. Stralsund