Ministerin Drese nimmt am Wohltätigkeitsessen des Deutschen Kinderschutzbundes Schwerin teil

Nr.140  | 11.07.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Bereits zum 14. Mal findet am (heutigen) Dienstagabend das Wohltätigkeitsessen für den sogenannten Pädagogischen Mittagstisch des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Schwerin e.V. statt. Sozialministerin Stefanie Drese nimmt an dieser Benefiz-Veranstaltung für Kinder aus einkommensschwachen Haushalten im Schweriner „Achteck“ teil.

„Das Projekt unterstütze ich sehr gern, da es den Schwächsten unserer Gesellschaft zu Gute kommt“, betonte die Ministerin im Vorfeld. Am Pädagogischen Mittagstisch erhalten bedürftige Kinder eine warme Mahlzeit für 30 Cent pro Tag. „Doch das gemeinsame Essen ist mehr als nur Nahrungsaufnahme. Am Tisch wird erzählt, was in der Schule, Familie oder im Freundeskreis los ist oder was bedrückt. Ich finde es deshalb vorbildlich, dass am Tisch immer ein Erzieher oder eine Erzieherin sitzen, die zuhören und auch helfen können“, sagte Drese.

Was jeden Tag auf den Tisch kommt, das entscheiden die Mittagskinder selbst bei der Bestellung. Finanziert wird das Essen aus Spendengeldern und der Benefiz-Veranstaltung „Tischlein deck dich“.

Schirmherr der Veranstaltung ist Landesrabbiner und Ehrenbürger der Städte Schwerin und Rostock, William Wolff. Gastgeberin ist die ehrenamtliche Vorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Schwerin, Dörthe Graner-Helmecke.