Landeshauptstadt Schwerin ist nächstes Ziel der Sommertour von Ministerin Drese – Diskussionsrunde mit Jutta Cordt, Leiterin des BAMF

Nr.153  | 25.07.2017  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Am kommenden Mittwoch (26. Juli) setzt Sozialministerin Stefanie Drese in der Landeshauptstadt Schwerin ihre sommerliche Informationsreise durch Mecklenburg-Vorpommern fort. 

Zunächst informiert sich Ministerin Drese bei der AOK Nordost über gelungene Integrationsinitiativen am Arbeitsmarkt der Gesundheitskasse für junge Flüchtlinge. Im Anschluss findet ein Gespräch der Ministerin mit der AOK-Geschäftsführung zu strategischen Handlungsfeldern in der Pflege statt.

Am Nachmittag begrüßt Ministerin Drese die Leiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt, in Schwerin. Gemeinsam mit Frau Cordt und der Integrationsbeauftragten der Landesregierung, Dagmar Kaselitz, wird Drese an einer Gesprächsrunde mit Integrationsvereinen und -initiativen aus Schwerin teilnehmen. Organisiert wird diese öffentliche Diskussionsrunde vom Verein „Die Platte lebt e.V.“.

„Mir ist es sehr wichtig, direkt mit den Menschen in Kontakt zu treten und mich vor Ort über Einrichtungen, Vereine, Initiativen und Projekte aus den Bereichen Soziales, Familie, Integration und Pflege zu informieren“, verdeutlicht Ministerin Drese das Anliegen ihrer Sommertour durch die Landkreise und kreisfreien Städte.

Am 31. Juli setzt Sozialministerin Drese ihre Sommertour im Landkreis Ludwigslust-Parchim fort.

 

Terminhinweise für die Medien:

  • 26.07.2017, 08.30 – 10.00 Uhr: AOK Nordost, Am Grünen Tal 50, Schwerin. Gespräch zu den Themen Zuwanderung und Integration, Vorstellung der Integrationsarbeit der AOK Nordost, Möglichkeit zur Teilnahme am Termin und für einen Fototermin um 10.00 Uhr. 
  • 26.07.2017, 14.30 – 16.00 Uhr: Stadtteiltreff „Eiskristall“, Pankower Straße 1-3, Schwerin. Diskussion mit Schweriner Integrationsvereinen und der Leiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Frau Jutta Cordt, Möglichkeit zur Teilnahme am Termin und für einen Fototermin um 14.30 Uhr.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter pressestelle@sm.mv-regierung.de oder 0385-5889003 wird gebeten.