Vorpommern-Fonds

Was soll mit dem Vorpommern-Fonds erreicht werden?

Das Rathaus in Bergen auf Rügen, Marktplatz mit Brunnen Details anzeigen

Das Rathaus in Bergen auf Rügen

Das Rathaus in Bergen auf Rügen, Marktplatz mit Brunnen

Das Rathaus in Bergen auf Rügen

Wie Mecklenburg-Vorpommern als Ganzes, so hat sich auch Vorpommern insgesamt positiv entwickelt. Aber natürlich gibt es immer noch Bereiche, in denen es einen Nachholbedarf im Vergleich zum westlichen Landesteil gibt. So ist die Wirtschaftskraft noch immer geringer, die infrastrukturelle Anbindung schlechter. Und auch die Arbeitslosigkeit ist immer noch höher. Strukturprobleme zeigen sich besonders im ländlichen Raum und jenseits der Küstenregionen.

Die Mittel des Vorpommern-Fonds sollen dazu beitragen, den Entwicklungs­prozess zu unterstützen – gerade in solchen Bereichen, wo andere Förder­instrumente nicht greifen oder nicht ausreichen.

Wieviel Geld steht zur Verfügung?

Für das Jahr 2017 stehen zwei Millionen Euro zur Verfügung. Ab 2018 sollen es drei Millionen Euro pro Jahr sein.

Welche Vorhaben können gefördert werden?

Mit den Mitteln des Vorpommern-Fonds sollen die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung, der gesellschaftliche Zusammenhalt und die regionale Identität im Landesteil Vorpommern zusätzlich gefördert werden.

Wer kann eine Förderung aus dem Vorpommern-Fonds erhalten?

  • Körperschaften des öffentlichen Rechts, insbesondere kleinere Gemeinden,
  • juristische Personen des Privatrechts, z. B. Vereine,
  • Personengesellschaften,
  • natürliche Personen und Initiativen, sofern Letztere eine natürliche Person als verantwortliche Person benennen.

Wie komme ich an das Geld?

Bitte beschreiben Sie uns Ihr Vorhaben kurz auf dem Formular "Projektskizze" und senden Sie uns dieses ganz einfach per E-Mail, Fax oder Post zu.

Wir melden uns bei Ihnen, um mit Ihnen gemeinsam zu klären, ob eine Förderung aus dem Vorpommern-Fonds in Betracht kommt, welcher Förderweg für Sie der passende ist und ob wir weitere Unterlagen von Ihnen benötigen.

Bitte wenden Sie sich frühzeitig – in der Regel mindestens zwei Monate – an uns, bevor Sie Ihr Vorhaben beginnen, da eine Förderung sonst grundsätzlich nicht erfolgen kann. Als Beginn z.B. gilt auch schon der Abschluss eines Vertrages über eine Lieferung oder Leistung für Ihr Vorhaben.

Wohin sende ich die Projektskizze und an wen kann ich mich wenden?

Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern
Baustr. 9
17389 Anklam
Ansprechpartner:
Thomas Lenz
Telefon: 03971 - 24693 1072

Wie funktioniert die Förderung?

Es gibt zwei Wege:

Entweder es gibt bereits ein Förderprogramm, das zu Ihrem Vorhaben passt. Dann gelten die dafür aufgestellten Regeln, z.B. die Kulturförder-Richtlinie des Landes oder die Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung.

Oder es gibt bisher kein passendes Programm. Dann kommt eine Förderung direkt nach den Vorschriften der Landeshaushaltsordnung und auf Grundlage der Fördergrundsätze zum Vorpommern-Fonds in Betracht. Diese finden Sie im folgenden Link.