Unternehmer des Jahres 2016 – „Preis der Wirtschaft“ in Mecklenburg-Vorpommern ausgelobt

Glawe: Wirtschaftliches Engagement des Unternehmertums wird gewürdigt

Nr.10/16  | 11.01.2016  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus

Die Bewerbungsphase für den Preis „Unternehmer des Jahres“ startet heute (Montag, 11. Januar 2016). „Die Wirtschaft im Land kommt weiter voran. Das ist Verdienst der Unternehmerrinnen und Unternehmer. Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern und Familien sind sie der Motor der positiven wirtschaftlichen Entwicklung. Mit der begehrten Auszeichnung würdigen wir das wirtschaftliche Engagement des Unternehmertums in Mecklenburg-Vorpommern“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Montag in Schwerin. Der branchenübergreifende Landeswettbewerb und „Preis der Wirtschaft“ wurde in diesem Jahr zum neunten Mal ausgeschrieben.

Preis in drei Kategorien ausgeschrieben

Als „Unternehmer des Jahres in MV“ sollen Persönlichkeiten, Frauen wie Männer und Unternehmen, in den Kategorien:

 

-       Unternehmerpersönlichkeit,

-       Unternehmensentwicklung sowie

-       Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit

 

ausgezeichnet werden. „Ich ermuntere jedes Unternehmen mitzumachen. Meine Bitte richtet sich auch an die Belegschaften, Kommunen, Landkreise, Wirtschaftsfördergesellschaften, regionale Unternehmensnetzwerke und Kunden. Schlagen Sie die Unternehmerpersönlichkeiten und Unternehmen vor, die für eine erfolgreiche Entwicklung oder Unternehmenspolitik stehen. Die jährliche gute Beteiligung bei den Bewerbungen spricht dafür, dass der Preis im Land gut angenommen wird“, betonte Glawe weiter. Die Auszeichnung der Preisträger umfasst in jeder der drei Kategorien: die Stele „Unternehmer des Jahres in MV“, eine Urkunde sowie Preisgelder von insgesamt 15.000 Euro. Im vergangenen Jahr wurden 94 Nominierungen eingereicht.

Innovative Ideen der heimischen Wirtschaft gesucht

Unternehmensnachfolge und Fachkräftesicherung sind wachsende Herausforderungen für unsere heimische Wirtschaft. „Entscheidend sind für die renommierte Auszeichnung nicht die schnellen Rekorde im Wachstum, vielmehr setzt die Jury bei der Auswahl der Finalisten und Preisträger auf Beständigkeit, gesellschaftliche Verantwortung sowie auf Kreativität und den Mut, sich stetig weiterzuentwickeln. Wir suchen darüber hinaus mit dem Wettbewerb nach tragfähigen und innovativen Konzepten und Lösungen der heimischen Unternehmen“, so Glawe weiter.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen sind auch auf der Internetseite des Wettbewerbs unter www.unternehmerpreis-mv.de sowie auf der Seite des Wirtschaftsministeriums (www.wm.mv-regierung.de unter Themen ---> Wettbewerbe) zu finden. Nominierungen und Bewerbungen können bis zum 30. März 2016 eingereicht werden. Das kann über die Internetseite, auf dem Postweg, persönlich oder über die Träger des Wettbewerbs erfolgen.