Radtourismus

Radfahrer fragen nach dem Weg Details anzeigen

Radtourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Radfahrer fragen nach dem Weg

Radtourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist eine der beliebtesten Radfahrregionen im Bundesgebiet. Laut aktueller ADFC-Radreiseanalyse 2016 gehört Mecklenburg-Vorpommern zu den Top Ten der 142 Radregionen im deutschen Innenland und ist damit eine der beliebtesten Radfahrregionen im Bundesgebiet. Die ursprüngliche und vielseitige Landschaft zwischen Ostsee und Seenplatte bietet ideale Bedingungen für den Radtourismus. Radfahrer können das Land auf neun Radfernwegen mit einer Gesamtlänge von über 2.000 Kilometern, 21 touristischen Rundrouten zwischen 100 und 400 Kilometern Länge und vier rollstuhlgerechten Handbiketouren erkunden.

Zahlreiche Gastbetriebe bieten fahrradfreundliche Unterkünfte und Dienstleistungen für Radtouristen im Nordosten an. Derzeit gibt es in Mecklenburg-Vorpommern über 270 Unterkünfte, die den ADFC-Kriterien "Bett & Bike" entsprechen. Eine Auflistung der Beherbergungsstätten im Nordosten mit Angaben zur Lage am Radweg und den Übernachtungskosten bietet der ADFC-Internetaufritt Bett+Bike – Fahrradfreundliche Gastbetriebe.

Infrastruktur für Radtouristen in MV im Überblick:

  • 9 Radfernwege mit über 2.000 km in MV
    • Ostseeküsten-Radweg (ca. 670 km)
    • Mecklenburgischer Seen-Radweg (ca. 640 km)
    • Radweg Berlin-Kopenhagen (ca. 630 km)
    • Oder-Neiße-Radfernweg (ca. 630 km)
    • Radfernweg Hamburg-Rügen (ca. 520 km)
    • Radfernweg Berlin-Usedom (ca. 350 km)
    • Elbe-Radweg (ca. 860 km) Havel Radweg (ca. 421 km)
    • Elbe-Müritz Rundweg (ca.414 km)
  • 21 Radrundrouten
    • Westlicher Backstein Rundweg (ca. 380 km)
    • Östlicher Backstein Rundweg (ca. 297 km)
    • Gutshaus Rundweg (ca. 103 km)
    • Residenzstädte Rundweg (ca. 282 km)
    • Herrenhaus Rundweg (ca. 179 km)
    • Schlösser Rundweg (140 km)
    • Fischland-Darß-Zingst Rundweg (ca. 205 km)
    • Rügen Rundweg (ca. 275 km)
    • Usedom Rundweg (ca. 156 km)
    • Stettiner Haff Rundweg (ca. 310 km)
    • Brohmer Berge & Randowtal Rundweg (ca. 211 km)
    • Eiszeitroute (ca. 414 km)
    • Eldetal Rundweg (ca. 315 km)
    • Müritz Rundweg (ca. 115 km)
    • Mecklenburgischer Seen Rundweg (ca. 185 km)
    • Elbetal-Schaalsee Rundweg (ca. 381 km)
    • Warnowtal Rundweg (ca. 220 km)
    • Recknitztal Rundweg (ca. 208 km)
    • Trebeltal Rundweg (ca. 156 km)
    • Peenetal Rundweg (ca. 210 km)
    • Tollensetal Rundweg (ca. 173 km)

Der Radtourismus in Mecklenburg-Vorpommern wird über den Landestourismusverband MV beworben. Dort sind Radkataloge erhältlich, die die neun Radfernwege mit abwechslungsreichen Touretappen, 21 Rundtouren für den Kurzurlaub von zwei bis acht Tagen und diversen Rundtouren inklusive fahrradfreundlicher Gastbetriebe vorstellen. Unter dem Motto "Mit dem Rad durch den Norden" hat der Landestourismusverband umfangreiche Information zum Radwanderurlaub im Nordosten zusammen gestellt.

Außerdem kann man mit Elektrofahrrädern das Urlaubsland erkunden. In ganz Mecklenburg-Vorpommern stehen zahlreiche Verleih- und Wechselstationen für Elektrofahrräder zur Verfügung.

Der Radfernweg Berlin-Kopenhagen ist der erste internationale Radweg, der durchgängig mit Ladestationen für Elektrofahrräder ausgestattet ist. Der Abstand zwischen den 57 einheitlich ausgewiesenen Stationen - darunter Hotels, Campingplätze, Tourist-Informationen sowie gastronomische Einrichtungen - beträgt nicht mehr als 35 Kilometer. Auch Schließfächer für Akkus oder Fahrradboxen, in denen das Pedelec sicher untergestellt und aufgeladen werden kann, sind als Ladestationen gekennzeichnet. Detaillierte Informationen bietet die Website zum Radfernweg Berlin-Kopenhagen.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung 2
Referat 240 - Tourismus
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Referatsleiter
Gerd Lange
Telefon: 0385-588 5240
Telefax: 0385-588 5022