Aktuelle Meldungen

Mehr Geld für Seiteneinsteiger im Schuldienst
Minister Brodkorb: Regelung sorgt endlich für Anerkennung der DDR-Abschlüsse im Lehrerberuf

Foto: ShutterstockNr. 069-15-24.06.2015-

Das Land Mecklenburg-Vorpommern will die langjährige Erfahrung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern im Schuldienst deutlicher anerkennen. Sie sollen eine Lehrbefähigung und eine höhere Vergütung erhalten, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die entsprechende Verordnung zur Qualifizierung von Lehrkräften befindet sich derzeit in der Verbandsanhörung. Sie soll im Detail regeln, wie Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger gemäß ihrer Tätigkeit bezahlt werden, auch wenn sie eine andere Ausbildung haben. ganze Meldung lesen

Konferenz zum Landeskonzept für den Übergang von der Schule in den Beruf
Minister Brodkorb: Rund 40 Förderangebote zur Berufsorientierung werden zusammengeführt

Foto: BildungsberichtNr. 068-15-22.06.2015-

In Mecklenburg-Vorpommern sollen die verschiedenen Angebote und Initiativen zur Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern besser aufeinander abgestimmt werden. Das geht aus dem "Landeskonzept für den Übergang von der Schule in den Beruf" hervor, das die Landesregierung, Gewerkschaften, Verbände, die Bundesagentur für Arbeit u. a. im "Bündnis für Arbeit und Wettbewerbsfähigkeit" verabschiedet haben. Bei der Konferenz "Integrierte Berufsorientierung" heute im Goldenen Saal des Neustädtischen Palais in Schwerin haben sich rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Umsetzung ausgetauscht. ganze Meldung lesen

"Karriere, Kinder, Kybernetik" - Frauen in Wissenschaft und Forschung

Foto: BildungsministeriumNr. 067-15-19.06.2015-

Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb hat sich für eine stärkere Förderung von Frauen in Forschung und Lehre ausgesprochen. Bei der dritten Hochschulpolitischen Konferenz in Rostock haben sich rund 100 Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen, Gewerkschaften und Verbänden darüber ausgetauscht, wie die Repräsentanz von Frauen in der Wissenschaft erhöht werden kann. Die Konferenz in der Hochschule für Musik und Theater stand unter dem Motto: "Karriere, Kinder, Kybernetik". ganze Meldung lesen

Kulturausschuss der Kultusministerkonferenz tagt in Schwerin
Minister Brodkorb: Kulturland Mecklenburg-Vorpommern kann zeigen, was es zu bieten hat

Foto: ShutterstockNr. 066-15-18.06.2015-

Die Vertreterinnen und Vertreter des Kulturausschusses der Kultusministerkonferenz sind zu einer zweitägigen Sitzung in Schwerin zusammengekommen. Heute, am Donnerstag, dem 18. Juni 2015, und Freitag, dem 19. Juni 2015, treffen sie sich in Mecklenburg-Vorpommern und beraten über Kulturangelegenheiten der Länder. ganze Meldung lesen

Deutsch-österreichisches COMENIUS-Regio-Projekt ausgezeichnet
Minister Brodkorb: Projekte leisten wichtigen Beitrag zur Erinnerungsarbeit

Nr. 065-15-17.06.2015-

Das EU-Regio-Projekt "Bildung und Erziehung nach dem Holocaust – Erinnern und Gedenken" der Länder Mecklenburg-Vorpommern und Wien (Österreich) ist ausgezeichnet worden. Die Nationale Programmagentur auf deutscher Seite bescheinigte den Initiatoren eine überaus erfolgreich durchgeführte Partnerschaft, die zu einem hochbrisanten Thema gearbeitet habe. Das Projekt trägt die Auszeichnung "Star-Project". ganze Meldung lesen

weitere Meldungen unseres Hauses

Im Blickpunkt

Schülerfahrten zu KZ-Gedenkstätten in Polen
Freier Träger zur Koordinierung gesucht

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sucht einen freien Träger aus dem Bereich der historisch-politischen Bildung, der die regionale Koordination von Schülerfahrten zu KZ-Gedenkstätten in Polen übernimmt. Pro Jahr sind mind. 16 Gedenkstättenfahrten geplant. Die Schülerfahrten werden in Kooperation mit der Bethe-Stiftung und dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund durchgeführt. Der freie Träger soll in erster Linie Ansprechpartner für Schulen sein und die Koordination der Schulfahrten übernehmen. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur stellt für die Durchführung und Koordination jährlich Mittel in Höhe von bis zu 50.000 Euro zur Verfügung. Anträge können bis zum 26. Juni 2015 eingereicht werden.

mehr erfahren zu diesem Thema

Forschungsfonds Mecklenburg-Vorpommern
Exzellenz – Kooperation – Wissenstransfer

Im Forschungsfonds Mecklenburg-Vorpommern wurden insgesamt 100 Projekte aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Projekte zeigen sehr anschaulich, wozu Wissenschaft an den Hochschulen und an den außeruniversitären Forschungsinstituten bei uns im Land in der Lage ist.

mehr erfahren zu diesem Thema

50 Millionen Euro zusätzlich für die Schulen
Zukunftsprogramm für gute Schulen der Landesregierung

Das Schuljahr 2014/2015 markiert einen Wendepunkt in der Bildungspolitik des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Seit dem 1. August 2014 stehen jährlich 50 Millionen Euro zusätzlich für den Schulbereich zur Verfügung. Weitere 5 Millionen Euro werden durch Umschichtungen zur Verfügung gestellt. Die Landesregierung hat viel unternommen, um die Lernbedingungen an den allgemein bildenden Schulen und beruflichen Schulen zu verbessern. Von den Maßnahmen des sogenannten "50-Mio.-Euro-Pakets" profitieren alle Schularten.

mehr erfahren zu diesem Thema

Kulturförderung: Hinweise für Antragssteller zur neuen Richtlinie
Handbuch für Zuwendungsempfänger liegt vor

Verlässliche Förderung und weniger Bürokratie: In Mecklenburg-Vorpommern läuft die Kulturförderung seit diesem Jahr nach neuen Kriterien ab. Mit dem Drei-Säulen-Modell gestaltet das Land die Förderung transparenter. Zu den drei Säulen zählen die kulturelle Grundversorgung, überregionale oder landesweite Projekte und sonstige herausragende Projekte. Ein neues Handbuch liefert ausführliche Hinweise zum Antragsverfahren. Die Publikation steht zum Download bereit.

mehr erfahren zu diesem Thema

Land legt Theaterträgern in den östlichen Landesteilen Angebot vor
Weiterentwicklung der Theater- und Orchesterstrukturen

Die Landesregierung hat den Trägern der Theater und Orchester in den östlichen Landesteilen ein neues Angebot für die Weiterentwicklung der Theater- und Orchesterstrukturen gemacht. Das Angebot sieht die Fusion des Theaters Vorpommern und der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz zu einem "Staatstheater Nordost" vor, ohne dass es zu betriebsbedingten Kündigungen kommt. Träger und Landesregierung hatten am Freitag, den 12. Dezember 2014, bei einem Treffen in der Staatskanzlei verhandelt. Das Angebot steht zur Einsicht bereit.

mehr erfahren zu diesem Thema