Aktuelle Meldungen

Neue Professorinnen und Professoren an den Hochschulen des Landes

Professorenernenung am 31.07.2015Nr. 086-15-31.07.2015-

Der Staatssekretär des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Sebastian Schröder, hat zwei neue Professorinnen und drei neue Professoren für die Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern ernannt. ganze Meldung lesen

Freiwilliges 10. Schuljahr großer Erfolg: rund 90 Prozent der Schülerinnen und Schüler schließen mit Berufsreife ab
Brodkorb: "Reife Leistung aller Beteiligten"

Foto: Alxeander Raths/shutterstock.comNr. 085-15-31.07.2015-

Unter dem Motto "Niemanden zurücklassen" wurde zum Schuljahr 2014/2015 erstmalig flächendeckend an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt "Lernen" das freiwillige 10. Schuljahr eingeführt, um Mädchen und Jungen mit dem Förderschwerpunkt "Lernen" den anerkannten Abschluss der Berufsreife zu ermöglichen. ganze Meldung lesen

Start der Sommerakademie 2015: "Fit für Schule – fit fürs Leben"
Großer Zuspruch bei den Veranstaltungen des IQ M-V

Foto: BildungsministeriumNr. 084-15-21.07.2015-

Viele Lehrerinnen und Lehrer nutzen die erste Woche der Sommerferien für dienstliche Verpflichtungen. Neben Dienstberatungen oder dem Herrichten von Klassenräumen für das nächste Schuljahr steht bei vielen Lehrkräften die Teilnahme an schulinternen und externen Fortbildungen auf dem Programm. An der diesjährigen Sommerakademie des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ M-V) nehmen über 700 Lehrkräfte teil. ganze Meldung lesen

Fortschritt bei der Besetzung von Schulleitungsstellen
Minister Brodkorb: Veränderungen beim Besetzungsverfahren entfalten Wirkung

Foto: BildungsberichtNr. 083-15-21.07.2015-

Die Besetzung von offenen Stellen für Schulleiterinnen bzw. Schulleiter und deren Vertreterinnen bzw. Vertreter an den öffentlichen allgemein bildenden und beruflichen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern kommt voran. Von den 43 nicht dauerhaft besetzten Leitungsstellen an den öffentlichen Schulen sind lediglich 14 noch offen. Bei 24 Stellen ist das Ausschreibungsverfahren erfolgreich. Das heißt, es liegen Bewerbungen vor oder die Mitbestimmungsgremien müssen der Auswahl noch zustimmen. ganze Meldung lesen

Tausendste Lehrkraft an öffentlichen Schulen im Land verbeamtet
Minister Brodkorb: Lehrerberuf ist durch Verbeamtung für junge Leute attraktiver geworden

Foto: BildungsministeriumNr. 082-15-17.07.2015-

Bildungsminister Mathias Brodkorb hat heute in Rostock der tausendsten Lehrkraft an den öffentlichen Schulen den Beamtenstatus verliehen. Die Lehrerin Lucie Reinhold vom Schulcampus Rostock-Evershagen wurde durch ihren obersten Dienstherrn unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe zur Studienrätin ernannt. Die 32-Jährige hat das Lehramt für Gymnasien in den Fächern Sport und Arbeit - Wirtschaft - Technik (AWT) studiert. ganze Meldung lesen

weitere Meldungen unseres Hauses

Im Blickpunkt

Forschungsfonds Mecklenburg-Vorpommern
Exzellenz – Kooperation – Wissenstransfer

Im Forschungsfonds Mecklenburg-Vorpommern wurden insgesamt 100 Projekte aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Die Projekte zeigen sehr anschaulich, wozu Wissenschaft an den Hochschulen und an den außeruniversitären Forschungsinstituten bei uns im Land in der Lage ist.

mehr erfahren zu diesem Thema

50 Millionen Euro zusätzlich für die Schulen
Zukunftsprogramm für gute Schulen der Landesregierung

Das Schuljahr 2014/2015 markiert einen Wendepunkt in der Bildungspolitik des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Seit dem 1. August 2014 stehen jährlich 50 Millionen Euro zusätzlich für den Schulbereich zur Verfügung. Weitere 5 Millionen Euro werden durch Umschichtungen zur Verfügung gestellt. Die Landesregierung hat viel unternommen, um die Lernbedingungen an den allgemein bildenden Schulen und beruflichen Schulen zu verbessern. Von den Maßnahmen des sogenannten "50-Mio.-Euro-Pakets" profitieren alle Schularten.

mehr erfahren zu diesem Thema

Kulturförderung: Hinweise für Antragssteller zur neuen Richtlinie
Handbuch für Zuwendungsempfänger liegt vor

Verlässliche Förderung und weniger Bürokratie: In Mecklenburg-Vorpommern läuft die Kulturförderung seit diesem Jahr nach neuen Kriterien ab. Mit dem Drei-Säulen-Modell gestaltet das Land die Förderung transparenter. Zu den drei Säulen zählen die kulturelle Grundversorgung, überregionale oder landesweite Projekte und sonstige herausragende Projekte. Ein neues Handbuch liefert ausführliche Hinweise zum Antragsverfahren. Die Publikation steht zum Download bereit.

mehr erfahren zu diesem Thema

Land legt Theaterträgern in den östlichen Landesteilen Angebot vor
Weiterentwicklung der Theater- und Orchesterstrukturen

Die Landesregierung hat den Trägern der Theater und Orchester in den östlichen Landesteilen ein neues Angebot für die Weiterentwicklung der Theater- und Orchesterstrukturen gemacht. Das Angebot sieht die Fusion des Theaters Vorpommern und der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz zu einem "Staatstheater Nordost" vor, ohne dass es zu betriebsbedingten Kündigungen kommt. Träger und Landesregierung hatten am Freitag, den 12. Dezember 2014, bei einem Treffen in der Staatskanzlei verhandelt. Das Angebot steht zur Einsicht bereit.

mehr erfahren zu diesem Thema

Aus der Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Ausstellung auf Schloss Güstrow vom 11. Juli bis 4. Oktober 2015

Zum 25jährigen Bestehen des Landes Mecklenburg-Vorpommern zeigt das Staatliche Museum Schwerin/Ludwigslust/Güstrow auf Schloss Güstrow eine Auswahl aus der umfangreichen Kunstsammlung des Landes Mecklenburg-Vorpommern: Gemälde, Arbeiten auf Papier, Skulpturen, Objekte, Installationen und Medienkunst.
Die Ausstellung bietet einen Überblick über drei Jahrzehnte Kunst-schaffen in der Region.
Seit 1994 kauft das Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Kunstwerke einheimischer Künstlerinnen und Künstler bzw. Werke, die einen engen Bezug zu Mecklenburg-Vorpommern haben.
Die erworbenen Werke werden nicht nur in Ausstellungen gezeigt, sondern auch Ministerien und Landesbehörden zur Verfügung gestellt, so dass ein Großteil von ihnen der Öffentlichkeit zugänglich ist.

mehr erfahren zu diesem Thema