Aktuelle Meldungen

Wolf als Verursacher von Schafsrissen bei Boizenburg identifiziert

Nr. 309/14-20.10.2014-

Am 14.09.2014 wurden nahe Rensdorf bei Boizenburg im Landkreis Ludwigslust-Parchim, fünf gerissene und drei schwer verletzte Schafe gefunden. Der umgehend einge-schaltete Rissgutachter konnte nach einer Untersuchung der Schafe einen Wolf als Verursacher nicht ausschließen. ganze Meldung lesen

Neue EU-Sonderstützungsmaßnahmen für Erzeuger von Obst und Gemüse

Nr. 308/14-20.10.2014-

Vom Verbot der Einfuhr bestimmter Erzeugnisse aus der EU nach Russland sind auch Obst und Gemüse betroffen. Um die dadurch verursachten Störungen auf dem Binnenmarkt abzufedern, erließ die EU-Kommission eine weitere zeitlich befristete Unterstützungsmaßnahme für Erzeuger von bestimmtem Obst und Gemüse. ganze Meldung lesen

Minister: Thema der LPG-Umwandlungen für Stimmungsmache ungeeignet

Nr. 307/14-16.10.2014-

Im Zuge der Wiedervereinigung Deutschlands wurden auch die ehemaligen Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) in das neue Wirtschaftssystem überführt. "Dabei ist es sicherlich auch hier und da zu Fehlern gekommen. Doch diese müssen vor den Zivilgerichten geklärt werden", sagte heute Minister Dr. Till Backhaus im Landtag in Schwerin. ganze Meldung lesen

Hinweis/Korrektur: Anzahl Feldahorne in M-V

Nr. 306/14-16.10.2014-

In der Pressemitteilung Nr. 305/14 wird die Anzahl der Ahorne in Mecklenburg-Vorpommern laut einer Studie der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) mit 765.000 angegeben. Die in der Studie angegebene Zahl ist nicht korrekt. ganze Meldung lesen

Baum des Jahres 2015 der Feldahorn – In M-V stehen deutschlandweit die meisten

Nr. 305/14-16.10.2014-

Heute wurde durch die Dr. Silvius Wodarz Stiftung bekannt gegeben, dass der Feldahorn Baum des Jahres 2015 sein wird. "Ich freue mich ganz besonders, dass der "kleine Bruder" des bekannten Berg- oder Spitzahorns zum Baum des Jahres 2015 ernannt wurde. Hiermit wird ein oft kaum beachteter Baum in den Fokus der Öffentlichkeit gestellt, der in Mecklenburg-Vorpommern im Deutschlandvergleich am häufigsten vorkommt", erklärte Dr. Till Backhaus. ganze Meldung lesen

weitere Meldungen unseres Hauses

Im Blickpunkt

söp - Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.
Verbraucherinformation 3/2014

Die aktuelle Ausgabe der Verbraucherinformation beinhaltet als Thema die söp - Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.. Weitere interessante Informationen zu Veranstaltungen, Wettbewerben, rechtlichen Vorschriften und Publikationen sind in der Rubrik "Aktuelles" veröffentlicht.

Verbraucherinfo lesen

Tierschutzgerechter Umgang mit Saugferkeln
ERLASS

Ergänzend zu den geltenden gesetzlichen Bestimmungen hat das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in Abstimmung mit den betroffenen Fachverbänden einen Erlass zum tierschutzgerechten Umgang mit Saugferkeln herausgegeben. Zum Erlass gehören 6 Anlagen: Leitlinie, Merkblatt, Kontrollhinweise, Informationen zum Tierschutzverantwortlichen, Rechtsgrundlagen, Technische Angaben zur Kohlendioxid-Tötung.

zum Erlass (s. unter "Dokumente und Publikationen")

Afrikanische Schweinepest
Verhaltensregeln

In anderen EU-Staaten ist die Afrikanische Schweinepest aufgetreten. Deshalb weist das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V vorsorglich auf Folgendes hin: Für den Menschen und andere Haustierarten ist die Schweinepest nicht gefährlich. Selbst der Verzehr infizierten Schweinefleisches birgt kein gesundheitliches Risiko. Der wirtschaftliche Schaden kann indes beträchtlich sein. Ein Impfstoff gegen Afrikanische Schweinepest ist nicht verfügbar. In jeden Fall gilt: Nehmen Sie bereits bei Verdacht einer Infektion sofort Kontakt zu Ihrem Tierarzt bzw. Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Ihres Landkreises auf.

Zum Merkblatt