Aktuelle Meldungen

H5N8–Anklam: neue Gebietskulisse für Sperrbezirke und Beobachtungsgebiete

Übersichtskarte beider Restriktionszonen Region AnklamNr. 034/15-27.01.2015-

Aufgrund eines weiteren Nachweises der Geflügelpest musste der Sperrbezirk (3km) und das Beobachtungsgebiet (10km) um den zweiten Ausbruchsort erweitert werden. ganze Meldung lesen

Weiterer Vogelgrippe-Nachweis in der Region Anklam

Übersichtskarte beider Restriktionszonen Region AnklamNr. 033/15-26.01.2015-

In einer Entfernung von rund 1.400 Meter von der nicht kommerziellen Geflügelhaltung, in der bereits H5N8 nach-gewiesen wurde, ist es zu einem weiteren Fall der hoch pathogenen Geflügelpest gekommen. ganze Meldung lesen

H5N8: NEUE korrigierte Gemeindeliste

Nr. 32/14-23.01.2015-

Auf der Homepage des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz wurde eine erneut korrigierte Liste der Gemeinden, die im Sperrbezirk von 3 km und Beobachtungsgebiet von 10 km liegen, veröffentlicht. Alle dort aufgeführten Ortsteile sind vom Aufstallungsgebot rund um Anklam betroffen. ganze Meldung lesen

H5N8: KORREKTUR - aktualisierte Gemeindeliste Anklam

Nr. 031/15-22.01.2015-

Nach erneutem Abgleich der Gemeindelisten der Presseinformation 030/15 wird eine aktualisierte Gemeindeliste hiermit veröffentlicht. Alle unten aufgeführten Ortsteile sind vom Aufstallgebot rund um Anklam betroffen. ganze Meldung lesen

H5N8: Aktueller Stand im Fall Hansestadt Anklam

Nr. 030/15-22.01.2015-

Nachdem in einer nicht kommerziellen Haltung der Vogelgrippevirus vom Subtyp H5N8 nachgewiesen wurde, gehen die epidemiologischen Untersuchungen unvermindert weiter. Erste Ergebnisse liegen nun vor. ganze Meldung lesen

weitere Meldungen unseres Hauses

Im Blickpunkt

söp - Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.
Verbraucherinformation 3/2014

Die aktuelle Ausgabe der Verbraucherinformation beinhaltet als Thema die söp - Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.. Weitere interessante Informationen zu Veranstaltungen, Wettbewerben, rechtlichen Vorschriften und Publikationen sind in der Rubrik "Aktuelles" veröffentlicht.

Verbraucherinfo lesen

Afrikanische Schweinepest
Verhaltensregeln

In anderen EU-Staaten ist die Afrikanische Schweinepest aufgetreten. Deshalb weist das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V vorsorglich auf Folgendes hin: Für den Menschen und andere Haustierarten ist die Schweinepest nicht gefährlich. Selbst der Verzehr infizierten Schweinefleisches birgt kein gesundheitliches Risiko. Der wirtschaftliche Schaden kann indes beträchtlich sein. Ein Impfstoff gegen Afrikanische Schweinepest ist nicht verfügbar. In jeden Fall gilt: Nehmen Sie bereits bei Verdacht einer Infektion sofort Kontakt zu Ihrem Tierarzt bzw. Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Ihres Landkreises auf.

Zum Merkblatt