Umweltpädagogischer Wettbewerb
"WiesenWelten" im Vorfeld des Jubiläums-Kinder-Umwelttages

Nr. 035/2012-21.02.2012-LU-Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz

Auf der 19. zentralen Landesveranstaltung anlässlich des Welt-Umwelttages feiern wir ein kleines Jubiläum, denn wir richten die Veranstaltung bereits zum 5. Mal zusammen mit dem Natur- & Umweltpark Güstrow (NUP) aus.", erklärte Minister Dr. Till Backhaus.

Thematischer Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung

 "Kinder-Umwelttag"

am 5. Juni 2012

im Natur- & Umweltpark Güstrow

sind die "WiesenWelten".

"Das Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltungen der letzten Jahre. 2008 habe ich den ersten Spatenstich für den Bau des WiesenWelten-Zentrums im NUP gemacht. In den darauf folgenden drei Jahren wurden ein Foto- und ein Schreibwettbewerb dazu ausgerufen. Daraus entstand dann später die Broschüre Wiesen-Geschichten.", so der Minister.

"Schulklassen, Familien, Urlauber und natürlich alle Einwohnerinnen und Einwohner der Barlachstadt Güstrow dürfen schon gespannt sein, aus welchen Blickwinkeln wir diesmal den vielfältigen Lebensraum Wiese betrachten werden.", erläuterte der Geschäftsführer des NUP Klaus Tuscher. "In diesem Jahr sollen speziell zu diesem Thema passende umweltpädagogische Angebote den Tag prägen."

"Auch jetzt gibt es im Vorfeld des Umwelttages wieder einen gemeinsamen Wettbewerb des Ministeriums und des NUP. Er richtet sich an Umweltpädagogen aus der ganzen Bundesrepublik. Vereinfacht gesagt geht es darum, zum Lebensraum Wiese die besten bereits verwirklichten oder als umsetzbare Idee vorliegenden Bildungskonzepte zu finden und auszuzeichnen.", erläuterte Minister Backhaus.

"Wir hoffen auf viele Teilnehmerbeiträge die das Thema in einem möglichst weiten und kreativen Sinne beleuchten.", ergänzte der Geschäftsführer des NUP. "Damit werden wir unserem Ziel wieder ein Stück näher kommen, Wiesen als besonderen Lebensraum in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken."

Die Auszeichnung findet direkt am 5. Juni statt. Preisgelder sind in Höhe von insgesamt 1.500 Euro vorgesehen.

Auf alle Eintrittspreise wird am Umwelttag ein Rabatt von 10 % gewährt.

Nähere Infos zur Veranstaltung und die Wettbewerbsunterlagen sind zu finden unter www.umwelttag.de

Hintergrund:

Der Lebensraum Wiese wurde bereits mehrfach auf Umwelttagen in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, denn obwohl Wiesen die Landschaft in M-V stark prägen, sind ihre facettenreichen Lebensgemeinschaften aus zahlreichen Tieren und Pflanzen oft kaum bekannt. So kommen beispielsweise auf einer Wiese allein mehr als 3.000 Tierarten vor und sie sind u.a. ein wichtiger Brutraum für viele Vogelarten.

Die meisten Wiesen hat der Mensch durch Rodung der Wälder geschaffen und nur durch seinen Einfluss bleiben sie bestehen. Dazu müssen sie betreut und geschützt sowie einmal oder mehrfach im Jahr geschnitten werden. Ansonsten würden sie sich in eine Wildnis aus Bäumen und Sträuchern verwandeln.

Kontakt: