Landurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Preisträger des Wettbewerbes LandArt MV

Flyer Wettbewerb LandArt MV, (c) Tourismusverband MV
Flyer Wettbewerb LandArt MV, (c) Tourismusverband MV

Ferien auf dem Bauernhof, Hofläden sowie Veranstaltungen und Events auf dem Land – das steht für Landurlaub im Nordosten. Rund 3,2 Millionen Touristen interessieren sich für Erholung auf dem Land in Mecklenburg-Vorpommern.

Der Wettbewerb "LandArt MV - Beste Netzwerke für Landurlaub" unterstützt die touristische Entwicklung im ländlichen Raum durch beispielgebende Marketingaktivitäten. Die komplexen Ansprüche der Landurlauber können besser erfüllt werden, wenn die bereits vorhandenen landtouristischen Angebote vernetzt werden. Durch den Wettbewerb werden innovative Ideen lokaler und regionaler Partnerschaften gestärkt und überregional vermarktet.

Bis zum 15. Juli 2012 konnten sich Netzwerke und Kooperationen, die ihre Angebote zum Landtourismus auf lokaler oder regionaler Ebene vernetzt haben, bewerben. Insgesamt 40 Bewerbungen wurden beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern eingereicht. Die Jurymitglieder haben die Projekte bewertet und 16 Netzwerke für die Vorauswahl bestimmt. Nach der Bereisung wurden die Preisträger nominiert.

Alle ausgewählten Preisträger erhalten ein attraktives Marketing-Paket zur Steigerung ihres Bekanntheitsgrades und zur Vermarktung ihrer Angebote. Zusätzlich werden die Preisträger ab September 2012 bis Dezember 2014 mit einem auf ihre individuellen Strukturen abgestimmtes professionelles Coaching- und Qualifizierungsprogramm begleitet. Als besondere Anerkennung werden die Gewinner auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2013 in Berlin präsentiert.

Am 05. September 2012 wurden die Preisträger auf Karls Erlebnishof in Rövershagen geehrt. Zu den neun besten Netzwerken zählen:

Erlebnistour durchs Recknitztal zum Vogelpark

Ansprechpartner:
Herr Schöler
Bürgermeister der Stadt Marlow
Am Markt 1
18337 Marlow

Kernidee:
Bildung eines Netzwerks zur Schaffung einer touristischen Marke, um die Angebote und Dienstleistungen der integrierten Netzwerkpartner auf einem qualitativ hochwertigen Niveau bekannter zu machen. Im Vordergrund steht hier die Generierung eines aktiven Erholungsurlaubs für die Gäste.

Regionale Wertschöpfungspartnerschaft Reiten und Meer (Region zwischen Barth und Stralsund)

Ansprechpartner:
Herr Thomsen
Erlebnisbauernhof Thomsen
Hofallee 1
18442 Groß Kordshagen

Kernidee:
Entwicklung einer wettbewerbsfähigen ländlichen Erlebnis- und gesundheitstouristischen Pferderegion durch die Nutzung von bisher ungenutzten Angebots- und Produktpotenzialen und die Vernetzung der regionalen Akteure und Anbieter pferdebezogener Angebote für Urlaub, Freizeit, Sport und Gesundheit. Im Vordergrund steht hier der Gedanke "Reiten für Alle".

Kräuter Kunst und Himmelsaugen (Lassaner Winkel)

Ansprechpartner:
Frau Mengelkamp
Ackerbürgerei Lassan
Lange Str. 55
17404 Lassan

Kernidee:
Schaffung eines sanften Tourismus, bei dem Naturnähe, Kunst, Kreativität und ein ökologisches Bewusstsein im Vordergrund stehen.

Netzwerk 17zwo58 (Feldberger Seenlandschaft)

Ansprechpartner:
Frau Zumbrink
Netzwerk 17zwo58 e.V.
Hullerbusch 16
17258 Carwitz

Kernidee:
Stärkung der Attraktivität der Feldberger Seenlandschaft als Lebens-, Arbeits- und Urlaubsort durch die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, die Vernetzung mit anderen lokalen Akteuren und das Selbstverständnis als "lernende Organisation".

Lewitz-Region

Ansprechpartner:
Frau Krooß
Amt Banzkow
Schulsteig 4
19079 Banzkow

Kernidee:
Den Landschaftsraum Lewitz mit seinen weiten Wiesen, Weiden, Wäldern, Fischteichen sowie der seit Jahrhunderten dominierenden landwirtschaftlichen Nutzung touristisch weiterzuentwickeln und gemeinsame Angebote im Segment Natur- und Aktivtourismus zu schaffen.

Regionalmarke Schaalsee

Ansprechpartner:
Frau Schütze
Amt für Biosphärenreservat Schaalsee
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin am Schaalsee

Kernidee:
Einheitliches Auftreten unter dem Dach der Regionalmarke, führt zu einer stärkeren Wahrnehmung der Region und ihrer Vielfalt und einem nachhaltigen Wirken im Biosphärenreservat zur Stärkung der kleinteiligen Anbieter im ländlichen Raum.

Mecklenburger ParkLand (südlich der A 20 zwischen Laage und Teterow)

Ansprechpartner:
Frau Olsen
LPV Mecklenburger Agrarkultur e.V.
Dalwitz 43
17179 Walkendorf / OT Dalwitz

Kernidee:
Erhalt und Gestaltung einer über Jahrhunderte gewachsenen, heute durch Landwirtschaft und Gutsdörfer geprägten Kulturlandschaft in ihrer Ursprünglichkeit, um sie für den ländlichen Tourismus attraktiv zu machen und sie als einzigartige Tourismusdestination zu vermarkten.

Die Rügeninsel Ummanz - Wir sind Urlaub

Ansprechpartner:
Herr Kliewe
Landwirtschaftsbetrieb Kliewe
Mursewiek 1
18569 Ummanz/Rügen

Kernidee:
Entwicklung der Region Ummanz zu einer ländlich-maritimen Region für naturverbundenen und gesundheitsorientierten Tourismus. Es werden vordergründig Gäste angesprochen, die gesunde Landlust erleben und das ländliche Leben im Urlaub kennenlernen wollen.

Riether Winkel (Neuwarper See)

Ansprechpartner:
Frau Hennig
Dorfverein Rieth am See e.V.
Dorfstraße 10
17375 Rieth

Kernidee:
Innehalten im Riether Winkel und die nordöstlichsten Dörfer Deutschlands am Stettiner Haff mit allen Sinnen erlebbar machen.

Weitere Informationen

Dokumente und Publikationen