Presseeinladung für Freitag, 13.10.2017

Wirtschaftsminister Glawe auf Meister-Tour im Handwerk

Nr.370/17  | 11.10.2017  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Wirtschaftsminister Harry Glawe wird sich am Freitag im Rahmen der „Meistertour“ über vier Handwerksbetriebe in Vorpommern informieren. Gemeinsam mit dem Präsidenten der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, Axel Hochschild und dem Hauptgeschäftsführer der Kammer, Jens-Uwe Hopf, stehen Unternehmensbesuche in Richtenberg, Grimmen und Greifswald auf dem Programm. „Schwerpunktthemen der Informationsbesuche sind Umsetzungsmöglichkeiten des Handwerks in den Themen Gesundheit und Ernährung. Die Meister-Betriebe der Tour stehen beispielhaft für das innovative Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern. Mit hoher Flexibilität gehen sie auf Kundenbedürfnisse am Markt ein und setzen die sich ändernden Wünsche in den Bereichen Gesundheit und Ernährung in neuen Produkten um“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld.

 

Wann?          Freitag, 13. Oktober 2017, 09.30 – 15.30 Uhr

 

Geplanter Ablauf:

 

9.30 Uhr: Dental Labor Kock Betriebs GmbH & Co. KG, Stralsunder Str. 3, 18461 Richtenberg

Zahntechnikermeister Gerd Kock übernahm nach der Wende das Dentallabor in Richtenberg. Heute sind an diesem Standort 57 Mitarbeiter, davon 5 Meister, tätig. In der Ausbildung befinden sich 4 Lehrlinge. Das Unternehmen ist Anbieter für alle Arten von Zahnersatz. Dabei werden modernste Technologien wie CAD/CAM und 3D Druck eingesetzt.

 

11.00 Uhr: Stadtbäckerei Kühl GmbH & Co. KG, Zum Rauhen Berg 36, 18507 Grimmen

Dieses Familienunternehmen wird in 3. Generation geführt. Insgesamt sind in diesem Unternehmen mit mehr als 80 Filialen 400 Mitarbeiter, davon 9 Meister tätig. 9 Lehrlinge werden hier im Nahrungsmittelhandwerk ausgebildet. Ein Anliegen ist es, vor allem regionale Rohstoffe zu verarbeiten und einen Beitrag zur gesunden Ernährung zu leisten. Hier werden u.a. mehr als 10 Sorten Brot und 9 verschiedene Brötchensorten hergestellt.

 

13.15 Uhr: Gesundheitszentrum Greifswald GmbH, Karl-Liebknecht-Ring 26, 17491 Greifswald

In der Gesundheitszentrum Greifswald GmbH ist neben einer umfassenden fachlichen Betreuung die komplette Palette an Hilfsmitteln für die Patienten erhältlich. Individuelle Lösungen für die Patienten von der Orthopädietechnik bis zur Orthopädie-Schuhtechnik schaffen neue Lebensqualität. In dem Unternehmen sind 36 Mitarbeiter tätig und es werden derzeit 3 Lehrlinge ausgebildet. Das Handwerksunternehmen arbeitet eng mit der Wissenschaft wie der Universität Greifswald zusammen.

 

14.30 Uhr: Der Optiker am Dom, Lange Straße 53, 17489 Greifswald

Der Familienbetrieb wird von Augenoptikermeister Andreas Arnold geführt. Sohn Thomas Arnold ist bereits ebenfalls Meister seines Fachs und war 2005 der jüngste Meister im Augenoptikerhandwerk. Die Unternehmensnachfolge wird bereits vorbereitet. Neueste digitale Technik wie beispielsweise 3D Refraktion und die Keratographie mittels Keratograph u.a. zum Vermessen von Hornhautradien an 16.000 Punkten (dreidimensionale Präsentation der Hornhaut) tragen zu präzisen individuellen Leistungen des Handwerksunternehmens bei.

 

 

Die Termine finden im Rahmen der landesweiten Imagekampagne „Besser ein Meister“ statt.

 

Eine Pressemitteilung mit weiteren Informationen wird zum Termin versandt. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.