Minister gibt Startschuss für Sturmflutschutz-Bauwerk auf Usedom

Nr.384/2017  | 05.12.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus wird am Freitag, dem 8. Dezember 2017, im Hafen von Peenemünde den symbolischen Startschuss zum Bau einer 290 Meter langen Hochwasserschutzanlage vollziehen. Die Ufermauer mit Überfahrt ist Element der geplanten Ringeindeichung von Peenemünde und Bestandteil des Gesamtvorhabens Sturmflutschutz für Nord-Usedom. Das Bauwerk, das die Ringeindeichung von Peenemünde und einen Riegeldeich vor Karlshagen umfasst, soll bei sehr schweren Sturmfluten das Einströmen der See über den bislang ungeschützten Insel-Norden und das Überfluten von Peenemünde, Karlshagen, Trassenheide und Zinnowitz verhindern. Die Gesamtkosten werden mit 16 Millionen Euro veranschlagt.

Medienvertreter sind zu diesem Ereignis herzlich willkommen!

Ort und Zeit:

Freitag, 8. Dezember 2017, 10.00 Uhr 17449 Peenemünde Treffpunkt Hafen (Fußweg zur Baustelle)