Finissage der Ausstellung „Ich bin ein Mensch – HEIMAT“ in der Landesvertretung MV

Nr.01/2018LV  | 12.01.2018  | STK  | Staatskanzlei

Die Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund, Staatssekretärin Bettina Martin, lädt zur Finissage 

der Ausstellung „Ich bin ein Mensch – HEIMAT“  

am Montag, den 15. Januar 2018, 

um 12:30 Uhr, 

in die Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern,

In den Ministergärten 3, 10117 Berlin,  

ein. Was ist Heimat und welchen Wert messen wir ihr bei? Dieser Frage geht die im Mecklenburgischen Pinnow bei Schwerin lebende Fotografin Manuela Koska in ihrem Fotoprojekt nach. Ziel war eine Bestandsaufnahme, ohne Wertung, ohne Bewertung. Was ist Heimat und wo liegt sie? Wo sehen die Menschen ihre Wurzeln? 76 Interviewte gaben für das einmalige Projekt bereitwillig Auskunft. Ein buntes Miteinander von Menschen, die im Kern mehr verbindet als trennt. Sie teilen die Hoffnungen, Sehnsüchte und Bedürfnisse nach Bindung, nach Halt, Harmonie und Geborgenheit. Diese Heimat, das Zuhause, das Herz – es scheint überall an der gleichen unverrückbaren Stelle. Es ist Anker und Kompass in stürmischen Zeiten. 

Begrüßt werden die Gäste durch Ilka Lochner, Ständige Vertreterin der Bevollmächtigten und Dienststellenleiterin der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern. Aus dem Kreis der Portraitierten mit 42 unterschiedlichen Nationalitäten stehen zur Finissage für Gespräche zur Verfügung: 

Achini Alwis, Politikwissenschaftlerin, Sri Lanka 

Bruce Johnston, Unternehmer, Kanada 

Naima Schreiber, Sozialarbeiterin, Marokko 

Stephan Schrör, Galerist, Deutschland 

Nawal Solh, Abiturientin, Libanon

Kelly-Marie Sullivan, Balletttänzerin, Australien 

Dr. William Wolff, Ehrenlandesrabbiner, Großbritannien 

Hinweis für die Redaktionen: Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Bitte melden Sie Ihren Teilnahmewunsch unter veranstaltungen@lv.mv-regierung.de an.