Nahverkehr Schwerin erhält Zuschuss für Straßenbahnerneuerung

Nr.49/18  | 07.03.2018  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Infrastrukturminister Christian Pegel übergibt am Donnerstag (08.03.2018) an den Geschäftsführer der Nahverkehr Schwerin GmbH (NVS), Wilfried Eisenberg, einen Zuwendungsbescheid über etwa 3,1 Millionen Euro.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:      Donnerstag, 08.03.2018, 13 Uhr

Ort:             Schwerin, Ludwigsluster Chaussee 72

Die Fördermittel für Investitionen zur Verbesserung der Infrastruktur des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und Neubeschaffung von Fahrzeugen für die Jahre 2018 und 2019 sollen für die Modernisierung und Erneuerung der Straßenbahnen in Schwerin verwendet werden.

Um die in Betrieb befindlichen Straßenbahnen weitere 15 bis 20 Jahre einsetzen zu können, müssen technische Anpassungen und Erneuerungen vorgenommen werden. Mit der jährlichen Zuwendungssumme in Höhe von rund 1,572 Millionen Euro können bis zu fünf Straßenbahnen pro Jahr erneuert werden.