Dahlemann: Gemeindehaus ist eine beliebte Begegnungsstätte für Jung und Alt

Nr.191/2018  | 10.08.2018  | STK  | Staatskanzlei

Für den Ausbau des Dachgeschosses des „Alten Gemeindehauses“ in Strasburg hat der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann heute einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 22 000 Euro an den Förderverein des Gemeindehauses übergeben. 4 000 Euro bringt der Verein als Eigenmittel auf. Der Ausbau des Dachgeschosses auf niederschwelliger Barrierefreiheit ist notwendig, damit Menschen aller Altersgruppen die Begegnungsstätte besuchen können. Mit vielen Spenden ist es bereits gelungen, das Dach neu zu decken und das Erdgeschoss komplett zu sanieren.

 „Gemeinsam sind wir stark“ ist das Motto des Fördervereins. Dahlemann: „Man spürt, wie sehr den Vereinsmitgliedern das Haus aus der Gründerzeit am Herzen liegt. Sie investieren nicht nur Geld, sondern auch Freizeit und Leidenschaft, damit die Begegnungsstätte für Jung und Alt bald wieder vollständig für kleine und große Veranstaltungen genutzt werden kann.“

 Das Engagement der Mitglieder des Fördervereins „Altes Gemeindehaus“ sei vorbildlich. „Sie tragen dazu bei, dass der ländliche Raum hier in Vorpommern attraktiver wird und sich die Menschen, die hier leben noch mehr mit ihrer Region identifizieren. Alle haben etwas davon, wenn man sich in guter und freundlicher Atmosphäre begegnen kann. Und ich bin mir sehr sicher: Das „Alte Gemeindehaus“ wird auch in Zukunft ein sehr beliebter Treffpunkt sein“, so der Staatssekretär bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides