Aktuelle Pressemitteilungen

Notfalltag in Rostock thematisiert „Besondere Einsatzlagen“

Glawe: Abgestimmtes Agieren der Einsatzkräfte wird trainiert – Dank an Mitarbeiter der Rettungsdienste für Engagement

Nr.273/18  | 31.08.2018  | WM  | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei treffen sich am Sonnabend (01.09.) zum „Notfalltag Mecklenburg-Vorpommern“ in Rostock. Der Fokus der eintägigen Fortbildung liegt auf dem Thema „Besondere Einsatzlagen“. „Besondere Einsatzlagen erfordern neue Konzepte und Wege der Zusammenarbeit der jeweiligen Einsatzkräfte. Nur durch ein aufeinander abgestimmtes Agieren aller Beteiligten kann in den entsprechenden Situationen eine optimale Hilfeleistung erfolgen. Der Notfalltag bringt die einzelnen Partner zusammen, die ihr Wissen durch interdisziplinäre Vorträge und Workshops erweitern und so für zukünftige Einsätze besser gerüstet zu sein. Ich danke allen Mitarbeitern im Rettungsdienst für ihr großes Engagement“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe im Vorfeld.

Die jährlich stattfindende Veranstaltung ist von der Arbeitsgemeinschaft in Mecklenburg-Vorpommern tätiger Notärzte e.V. (agmn) organisiert worden. Wirtschaftsminister Glawe hat die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen.

 

Neue Herausforderungen im Rettungsdienst

Neben Vorträgen zu bedrohlichen Lagen, Schuss- und Explosionsverletzungen erarbeiten die Teilnehmer in Workshops und Planspielen vorrangig Einsatzlagen, die nicht zur täglichen Rettungsdienst-Praxis gehören, wie Terror- und Anschlag-Lagen. Ziel ist nach Angaben der Veranstalter, das taktische Vorgehen und das Zusammenwirken im Einsatz darzustellen. „Wir sind im Rettungsdienst in Mecklenburg-Vorpommern gut aufgestellt. Dennoch müssen wir auf neue Herausforderungen vorbereitet sein. Dafür leistet die Arbeitsgemeinschaft in Mecklenburg-Vorpommern tätiger Notärzte einen wesentlichen und unverzichtbaren Beitrag zur Weiterentwicklung des Rettungsdienstes in unserem Land“, hob Glawe hervor.

 

Informationen zur Arbeitsgemeinschaft in Mecklenburg-Vorpommern tätiger Notärzte e.V. (agmn)

Die agmn hat sich 1990 mit 27 Mitgliedern gegründet. Ziele des Vereins sind unter anderem die Integration aller am Rettungsdienst interessierten Personen, Vereine und Institutionen im Land, unentgeltliche Fachberatungen sowie die Organisation von Aus-, Fort- und Weiterbildungen für Notärzte, Ärzte im Notfalldienst der KV, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer M-V und den Rettungsdienstschulen des Landes.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Alle
  • Zeitraum:   
23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Sandverwehungen in MV: Appell an Landwirte erneuert

Am Dienstag kam es auf Grund der teils starken Winde zu kurzzeitigen Sandverwehungen von ausgetrockneten oder oberflächlich abgetrockneten Äckern. So wurden nördlich des Autobahndreiecks Wittstock/Dosse beidseitig der Autobahnteils starke Verwehungen beobachtet wurden. Deshalb erneuert der Staatssekretär im Landwirtschafts­ministerium, Dr. Jürgen Buchwald, den Appell des Ministers an die Landwirte des Landes, Bodenbearbeitungs- und Bestellmaßnahmen den Witterungsbedingungen anzupassen.

23.04.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Gute Lehre für gute Lehrkräfte

Mit zusätzlichen Mitteln wird das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur die geplanten Verbesserungen für das Lehramtsstudium an den beiden lehrerbildenden Universtäten in Greifswald und Rostock unterstützen.

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Tempolimits auf Autobahnen wegen Sandsturmgefahr

An mehreren Autobahnabschnitten im Land wurden heute wegen des trockenen und windigen Wetters Warnschilder mit den Hinweisen „Gefahrenstelle“ und „Sandsturm“ aufgestellt und zum Teil die erlaubte Höchstgeschwindigkeit herabgesetzt. So galt [...]

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Breitbandausbau in Nordwestmecklenburg beginnt auf Poel

Am Donnerstag, 25. April 2019, nimmt Landesdigitalisierungsminister Christian Pegel mit Bundesminister Andreas Scheuer, Landrätin Kerstin Weiss, Wemag-Vorstand Thomas Murche und Wemacom- Geschäfts-führer Martin Retzlaff den Spatenstich für den Breitbandausbau auf der Insel Poel (Landkreis Nordwestmecklenburg) vor.

23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Erstmals in diesem Jahr höchste Waldbrandgefahrenstufe festgelegt

Ab heute (23. April) gilt in den südlichen Teilen des Landkreises Mecklenburgische Seeplatte die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5. Im vergangenen Jahr erfolgte dies erstmals am 31. Mai.

23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

MV unterstützt Aalbesatzmaßnahmen des Landesanglerverbandes

Zur Unterstützung von Aalbesatzmaßnahmen durch den Landesanglerverband (LAV) hat der Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Jürgen Buchwald, am heutigen Dienstag (23.04.) dem Präsidenten des LAV, Prof. Dr. Karl-Heinz Brillowski, einen Zuwendungsbescheid über rund 58.000 Euro übergeben.

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Klimaschutzwettbewerb geht in die fünfte Runde

Mit dem Aktionswochenende zum Tag der Erneuerbaren Energien 2019 startet am 27. April auch der 5. Klimaschutzwettbewerb des Energieministeriums. Zum Thema „KlimaSichten – Mit Weitblick in die Zukunft“ können in diesem Jahr erneut künstlerisch-kreative Beiträge in den Kategorien Foto, Plakat/Collage, Malerei/Grafik und Kurzfilm eingereicht werden.

23.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Aktionen für die ganze Familie zum Tag der Erneuerbaren Energien

Am kommenden Wochenende, vom 26. bis 28. April, öffnen zum fünften Mal Unternehmen im Land ihre Türen zum bundesweiten Tag der Erneuerbaren Energien. Insgesamt finden am Aktionswochenende mehr als 50 Aktionen in Mecklenburg-Vorpommern statt.

23.04.2019  | BM  | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Verbesserungen in der Lehrerbildung

In Mecklenburg-Vorpommern sollen mehr Lehramtsstudierende die Universitäten mit einem Abschluss verlassen.

23.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

EDEKA Nord investiert in die Pflege und Anlage von Streuobstwiesen

Weiter hoch im Kurs steht der im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern entwickelte Streuobstgenussschein. Als neuer Investor konnte nun EDEKA Nord gewonnen werden.