Verendete Ferkel stammen nicht aus Mecklenburg-Vorpommern

Nr.312/2018  | 13.09.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Bei den verendeten Ferkeln, die gestern vor einer Schweinezucht in Sachen-Anhalt abgeladen worden waren, handelt es sich nicht um Tiere aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Tiere stammen aus einem Zuchtbetrieb in Brandenburg. „Der Vorfall ist zutiefst bedauerlich. Um so wichtiger ist mir die Tatsache, dass kein Betrieb aus Mecklenburg-Vorpommern an dem Geschehen beteiligt ist“, betont Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus.

Zuvor war bekannt geworden, dass ein Transporteur am Montag 109 verendete Ferkel bei einem Schweinezuchtbetrieb im Landkreis Stendal abgeladen hatte. Ersten Informationen zufolge könnte der Transporter überladen worden sein. Gegen den Transporteur haben die zuständigen Behörden Strafanzeige gestellt. Die Ermittlungen laufen weiter.