Anmeldung zum 3. Russlandtag in der Rostocker Stadthalle am 17. Oktober

Nr.264/2018  | 10.10.2018  | STK  | Staatskanzlei

Am 17. Oktober 2018 lädt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig Wirtschaftsvertreterinnen und Wirtschaftsvertreter aus Deutschland und Russland zum 3. Russlandtag in die Stadthalle Rostock, Südring 90, 18059 Rostock ein.

 Der Russlandtag beginnt mit einer zentralen Auftaktveranstaltung. Anschließend können die Wirtschaftsvertreter in Fachforen direkte Kontakte miteinander knüpfen. Mit einer festlichen Abend­veranstaltung findet der 3. Russlandtag seinen Abschluss.

 Mitveranstalter sind die Industrie- und Handelskammern und das Ostinstitut Wismar. Weitere Informationen zum Programm werden fortlaufend auf der Internetseite www.russlandtag-mv.de veröffentlicht.

Hinweise für Medienvertreter:

10.00 Uhr: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig eröffnet den Russlandtag. Der Stellvertretende Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation Vasily Sergeevich Osmakov, der Gouverneur des Leningrader Gebietes Aleksander Jurjewitsch Drosdenko und der Botschafter der Russischen Föderation Sergej J. Netschajew halten Grußworte, Stadthalle

11.00 Uhr: Unterzeichnungen von Vereinbarungen und Verträgen über die deutsch-russische Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen

11.30 Uhr: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, der Stell­vertretende Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation Vasily Sergeevich Osmakov und der Gouverneur des Leningrader Gebietes Aleksander Jurjewitsch Drosdenko geben ein Pressestatement ab, Foyer Stadthalle

13.30 Uhr: Besuch des Start-up-Camps durch die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig

14.00 Uhr: Möglichkeit für Auftaktbilder zu Beginn der parallel laufenden Foren,

darunter: Workshop A „Wirtschaft und Investitionen“, Workshop B „Fachkräfte und Bildung“ sowie verschiedene Branchenforen

18.45 Uhr: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und der Vorsitzende des Vorstandes des Deutsch-Russischen Forums Matthias Platzeck geben ein Statement ab, Warnemünde, Cruise Center

19.00 Uhr: Gala-Abend, presseöffentlicher Teil: Begrüßung durch Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und den Gouverneur des Leningrader Gebietes Aleksander Jurjewitsch Drosdenko, Rede des Vorsitzenden des Deutsch-Russischen Forums Matthias Platzeck, Warnemünde Cruise Center.

Eine Akkreditierung ist für alle Medienvertreterinnen und Medien­vertretern notwendig. Berichterstatter werden gebeten, sich bis zum 15. Oktober, 15.00 Uhr, in der Pressestelle der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern mit beigefügtem Formular per Mail an Yvonne.Wachholz@stk.mv-regierung.de anzumelden. Während des Russlandtages stehen Arbeitsmöglichkeiten in der Stadthalle zur Verfügung.

Hiermit melde ich mich für die Berichterstattung vom Russlandtag am 17. Oktober an. (Bitte in Druckschrift:)

 Name:..........................................................................

 Vorname:.....................................................................

 Medium:.......................................................................

Telefon/Handy:……………………………………………

E-Mail-Adresse:…………………………………………..

[ ] Redaktion [ ] Fotojournalist [ ] Kameramann [ ] Technik

 Datum: .................................Unterschrift:...........................

Rechtsgrundlage für die Speicherung Ihrer Daten ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutz­grundverordnung (DSGVO) der Euro­päischen Union in Verbindung mit §4 Abs. 1 Landes­daten­schutz­gesetz (DSG M-V). Ihre Daten benötigen wir für einen ordnungs­gemäßen Ablauf der Veranstaltung. Sie werden in der Pressestelle der Staatskanzlei gespeichert, nicht an Dritte weitergegeben und am 18. Oktober gelöscht. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.regierung-mv.de/Datenschutz/