Bad Doberan: Zuwendungsbescheid für sozialen Wohnungsbau

Nr.285/18  | 06.11.2018  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Bauminister Christian Pegel übergibt am Mittwoch (7.11.2018) einen Zuwendungsbescheid für sozialen Wohnungsbau in Bad Doberan (Landkreis Rostock). Der Geschäftsführer der Wohnungsbau und Investitionsgesellschaft mbH (WIG), Arno Gutzmer, wird den Bescheid über einen Zuschuss in Höhe von knapp 1,4 Millionen Euro für den Neubau eines Wohngebäudes mit zwei Gebäudeteilen mit 30 belegungsgebundenen Mietwohnungen an der Bussardstraße 13a entgegennehmen.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zu dem Termin herzlich eingeladen.

Termin:     Mittwoch, 07.11.2018, 16.00 Uhr

Ort:             Bad Doberan, WIG, Klosterstraße 1

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Bau von 21 barrierearmen sowie sechs barrierefreien und drei rollstuhlgerechten Wohnungen. Die Wohnungen verteilen sich auf die Häuser 1 und 2. Sie werden ergänzt durch fünf frei finanzierte Wohnungen in den Staffelgeschossen. Zum hohen Wohnkomfort trägt neben den zweckmäßig zugeschnittenen Grundrissen die Erschließung aller Wohnungen über Personenaufzüge bei.

Aus dem Landesprogramm geförderte Wohnungen dürfen 20 Jahre lang nur an Personen mit Wohnberechtigungsschein vermietet werden. Diesen stellt die Kommune Wohnungssuchenden aus, deren Einkommen einen festgelegten Satz nicht überschreitet. Die Nettokaltmiete darf 5,50 Euro pro Quadratmeter nicht übersteigen. Gefördert wird ausschließlich der Bau von barrierearmen und barrierefreien Mietwohnungen in nahezu 100 Grund-, Mittel- und Oberzentren unseres Bundeslands, in denen auf Grund der örtlichen und regionalen Verhältnisse ein nachhaltiger Bedarf an preiswertem Wohnraum besteht.

Weitere Informationen zum Förderprogramm:

www.regierung-mv.de/Landesregierung/em/Bau/Wohnraumförderung/