300.000 Euro für bauliche Investitionen in Tierheime

Nr.203/2019  | 08.08.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

14 Tierschutzvereine erhalten dieses Jahr aus dem Landeshaushalt eine Förderung für bauliche Investitionen in den Tierheimen des Landes. Die entsprechenden Zuwendungsbescheide hat das Ministerium für Landwirt­schaft und Umwelt Anfang August den Vereinen zugestellt. Das Ministerium stellt für das Jahr 2019 erneut 300.000 Euro zur Verfügung, die mit den bewilligten Förderprojekten ausgeschöpft sind.

Bis Antragsschluss am 30. Juni war die Förderung von 18 Projekten beantragt worden. Die Vergabe erfolgte unter Einbeziehung des Tierschutzbeirates. Die geförder­ten Projekte reichen vom Einbau einer Tür mit Katzen­klappe im Werte von 1.300 Euro bis hin zum Neubau eines Katzen- und Kleintierhauses, für den der Tierschutz­verein Wismar und Umgebung rund 122.000 Euro bewilligt bekam.

Tierheime leisten durch die Aufnahme, Pflege, Betreuung und Weitervermittlung von Fundtieren oder abgegebenen sowie sichergestellten Tieren einen bedeutenden Beitrag zum Tierschutz vor Ort. Das Land sieht deshalb die ehrenamtliche Arbeit in den Tierheimen als wichtige Unterstützung der behördlichen Tierschutzarbeit an.

Minister Dr. Till Backhaus kennt aus vielen Besuchen den Zustand der Tierheime in Mecklenburg-Vorpommern und weiß um die Notwendigkeit von dringenden Investitionen. Er setzt sich deshalb engagiert für eine kontinuierliche Unterstützung aus dem Landeshaushalt ein.

Von 1993 bis 2011 flossen insgesamt 1,2 Millionen Euro, also ca. 67.000 Euro pro Jahr, den Tierheimen zu. Seit 2012 sind jährlich für die Tierheimförderung 100.000 Euro vorgesehen. Besondere außerplanmäßige Erhöhungen gab es 2016 mit 600.000 Euro, 2017 mit 900.000 Euro. Auch 2018 und 2019 ist die Erhöhung der zunächst geplanten 100.000 Euro auf 300.000 Euro für jedes dieser beiden Jahre erreicht worden. Allerdings ist ein höheres Engagement der Landkreise, der Städte und Gemeinden bei der Unterstützung der Tierheime erforderlich.

Zur Entlastung der Tierheime hat das Ministerium seit 2016 darüber hinaus Maßnahmen zur Kastration von freilebenden Katzen gefördert. Dem Landesverband MV des Deutschen Tierschutzbundes wurden dafür bisher 100.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Die Tierheimförderung und das Katzenkastrationsprojekt sind Teil des im Koalitionsvertrag vereinbarten Tierschutz­konzeptes der Landesregierung.

Landesportal

Allee entlang einer Landstraße mit der Überschrift "Mecklenburg-Vorpommern - das Landesportal" (Externer Link: Informationen über Mecklenburg-Vorpommern im neuen Landesportal)

Willkommen im Land zum Leben.

Zum Landesportal

Karriere

Bildbanner zum Karriereportal "Stelle, Ausbildung, Studium" (Externer Link: zum Karriereportal des Landes)

Alle Stellen beim Land an einer Stelle

zum Karriereportal des Landes

MV-Serviceportal

Symbolgrafik mit Aufschrift: "MV-Serviceportal" (Externer Link: Direkt zum MV-Serviceportal: Suchen. Finden. Antrag stellen.)

Suchen. Finden. Antrag stellen.

zum MV-Serviceportal