Woldegk: Fahrbahndecken werden mit Fördermitteln erneuert

Nr.192/19  | 14.08.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Die Stadt Woldegk (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) erhält vom Infrastrukturministerium für die Erneuerung der Fahrbahndecke der Ladestraße, des Wolfshagener Wegs im Ortsteil Mildenitz und einen Teil des Rotdornwegs im Ortsteil Rehberg Fördermittel in Höhe von knapp 110.000 Euro. Die Zuwendung wurde nach der Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen im Bereich des kommunalen Straßenbaus in Mecklenburg-Vorpommern (KommStrabauRL M-V) bewilligt. Die Gesamtausgaben für die Maßnahme betragen rd. 140.000 Euro.

Die drei Straßen, die direkt an die Bundesstraße 104 oder 198 anbinden, sind wichtige Hauptverkehrsstraßen in der Stadt. Derzeit weisen die Fahrbahndecken erhebliche Schäden durch Risse und Verwerfungen auf. Daher wird der vorhandene Asphalt drei bis vier Zentimeter abgefräst und anschließend eine Asphaltdeckschicht eingebaut. Teilweise sind auch Straßenabläufe und Bordeinfassungen anzupassen.

Die Arbeiten laufen bereits. Sie sollen voraussichtlich im August abgeschlossen sein.